Foto: © GEPA

Matthias Jaissle: "Ein ordentlicher Auftritt meiner Mannschaft"

Der FC Red Bull Salzburg verliert in der Champions League gegen OSC Lille mit 1:0. Die wichtigsten Stimmen bei Sky Sport Austria.

Matthias Jaissle (Trainer FC Salzburg):
…nach dem Spiel: „Grundsätzlich kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie haben versucht, alles auf den Platz zu bringen, was wir uns vorgenommen haben. Es war auch einiges zu sehen, aber es war uns auch bewusst, dass auf so einem hohen Niveau Kleinigkeiten entscheiden werden. Heute war es eben der Fall. Das Gegentor war unnötig in der Entstehung. So ein Spiel kann dann auch einmal 0:0 ausgehen. In Summe war es trotzdem ein ordentlicher Auftritt meiner Mannschaft.“

…über die Gründe der Niederlage: „Uns geht einfach ab, dass wir noch ein bisschen mutiger sind und wir wieder die Abschlüsse suchen.“

…angesprochen auf die Ausgangslage in der Gruppe: „Uns war von Anfang an bewusst, dass es eine ganz enge Gruppe ist. Jetzt müssen wir versuchen, dass wir im letzten Spiel Zuhause gegen Sevilla nochmals alles auf den Platz bringen und möglichst etwas Zählbares mitnehmen.“

Karim Adeyemi (FC Salzburg):
…nach der Niederlage: „Es war ein Spiel mit wenigen Torchancen. Lille hatte im Spiel mehr Glück. Sie haben das 1:0 gemacht und dann war es schwer für uns. Insgesamt sind wir nicht zufrieden.“

…auf die Frage, was heute gefehlt hat: „Konsequenz, der letzte Ball und der Torschuss hat gefehlt.“

…zur Ausgangssituation in der Gruppe: „Wir sind jetzt einen Punkt hinter Lille. Jetzt heißt es Matchball für uns, nicht verlieren und dann sind wir in der nächsten Runde.“

"Viel spannender geht es nicht. Wir haben es jetzt in der eigenen Hand" - Nicolas Seiwald

Nicolas Seiwald (FC Salzburg):
…nach dem Spiel gegen Lille: „Wir haben gut angefangen, aber haben es verpasst, dass wir einmal schießen. Dann kommt man auch nicht zu Chancen und daher haben wir heute auch verloren.“

…angesprochen auf die Aufstiegschancen seiner Mannschaft: „Viel spannender geht es nicht. Wir haben es jetzt in der eigenen Hand. Ich hoffe, dass es klappt.“

Maximilian Wöber (FC Salzburg):
…angesprochen auf seine Leistung: „Ich denke, dass ich heute ein gutes Spiel gezeigt habe und dass die Mannschaftsleistung wieder sehr in Ordnung war.“

…zum Spiel: „Wir haben uns heute einfach keine klaren Torchancen herausspielen können. Wir hatten vielleicht zwei, drei Mal die Chance, dass wir auf die Kiste laufen, haben dann aber oft die falsche Entscheidung getroffen. Hinten sind wir wirklich gut gestanden, die Viererkette hat wirklich gute Arbeit geleistet. Wir haben leider in der ersten Halbzeit ein Nudeltor gekriegt, was wir vorher schon unterbinden müssen.“

…angesprochen auf den Showdown am letzten Spieltag: „Jeder kann Erster werden und jeder kann Letzter werden. Genau das Szenario, das wir uns nach der Hinrunde nicht gewünscht haben. Aber jetzt ist es so und wir müssen es so annehmen. Leider vor leeren Rängen Zuhause. Aber wir werden wieder alles reinhauen und dann werden wir sehen, was die Tabelle am Ende zeigt. Ich bin fester Überzeugung, dass wir das schaffen.“

[Deine Stimme] ist gefragt:

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?