Foto: © GEPA

Sturm-Angreifer Kelvin Yeboah hat kein Preismascherl

Die Torquote des SK Sturm-Angreifers Kelvin Yeboah ist beeindruckend. Der italiensiche U21-Teamspieler hält bewerbsübergreifend bei zwölf Toren und sieben Assists in 22 Saisonspielen. Das zieht Interesse an.

Sturm-Geschäftsführer Andreas Schicker traut Kelvin Yeboah eine große Karriere zu. In Eindhoven werden dem U21-Teamspieler Italiens wohl einige Scouts auf die Beine schauen. "Das Alter passt, die Torquote auch. Und Kelvin hat eine super Geschwindigkeit. Logisch, dass er für einige Klubs interessant ist", erklärt Schicker, der in der 'Kronen Zeitung' auch bestätigt, dass sich Klubs immer wieder bei den Grazern nach dem Stürmer erkundigen.

Yebaoh hat ein Arbeitspapier bis 2024, der Preis dürfte aktuell deutlich im siebenstelligen Bereich liegen. Ein Preismascherl gibt es derzeit nicht: "Kelvin muss sich den nächsten Schritt gut überlegen, er ist noch nicht ausgereift. Bei uns kann er sich gut entwickeln. Eine Schmerzgrenze bei der Ablösesumme haben wir nicht festgelegt." Dementsprechend würde man sich konkrete Angebote aber ansehen.

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion