Foto: © GEPA

Jesse Marsch: "Wir haben zu locker gespielt"

RB Salzburg gewinnt im Cup gegen den SKN St. Pölten mit 3:0. Die Stimmen zum Spiel. (Text: ORF)

Jesse Marsch (RB Salzburg-Teamchef): "St. Pölten war stark und hat es uns heute, besonders in der ersten Halbzeit, schwer gemacht. In der ersten waren wir nicht zufrieden mit unserer Leistung. Wir haben zu locker gespielt. Die zweite Hälfte war deutlich besser. Ich bin zufrieden mit der Steigerung. In der zweiten Halbzeit haben wir gesagt, wir müssen intensiver spielen. Nach der Pause war es viel besser. St. Pölten hat auch sehr gut gespielt. Ich glaube, sie können diese Saison eine super Mannschaft in der Liga sein."

Zlatko Junuzovic (Spieler RB-Salzburg): "In der ersten war nicht alles schlecht, wir haben uns aber mit individuellen Fehlern etwas selber reingeritten. Wenn wir nach dem 1:0 weitere Tore machen, dann ist die Sache auch gegessen. 3:0 ist in Ordnung. Es ist ein Cup-Spiel. Im Cup ist alles möglich. Da entscheidet nur dieses Spiel. Da musst du die Tore halt machen. Sicher muss man auch anerkennen, dass sich St. Pölten im Vergleich zur vergangenen Saison gesteigert hat. Sie sind aggressiver, leidenschaftlicher und können auch Druck erzeugen

Robert Ibertsberger (SKN-Teamchef): Wir waren schon gut im Spiel in der ersten Halbzeit, haben aber leider ein zu leichtes Gegentor bekommen. Das hatte eine gewisse Wirkung auf die Mannschaft. Ich bin aber sehr positiv, was die erste Halbzeit angeht. Wir haben sehr viel umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit waren es dann schon sehr klare Verhältnisse. Wir haben nach vorne nichts mehr zusammengebracht. Salzburg hat da noch eine Schippe draufgelegt, das hat man gemerkt. Nach dem zweiten Tor war die Hoffnung weg. Es war ein schwieriges Spiel. In der ersten Halbzeit können wir eigentlich das Tor machen. Wenn wir mit den Umschaltsituationen ein Tor machen, sind wir dran. Im Großen und Ganzen war es aber zu wenig, dass wir weiterkommen. Zweite Halbzeit war einfach ein Qualitätsunterschied zu sehen."

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion