Foto: © GEPA

Markus Mader: „Wir hätten es gerne spannender gemacht“

Austria Lustenau verliert mit 0:5 bei Austria Wien. Die Stimmen der Vorarlberger zum Rückspiel des UEFA Europa Conference League Playoff-Finale der ADMIRAL Bundesliga bei Sky Sport Austria.

FK Austria Wien – SC Austria Lustenau 5:0 (1:0)
Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber

Markus Mader (Trainer SC Austria Lustenau):
…über die Niederlage: „Wir hätten es gerne spannender gemacht. Aufgrund des Spielverlaufs mit der frühen roten Karte und diesen vielen Spielen zum Schluss war es einfach nicht mehr möglich, das Spiel offen zu gestalten. Nach dem Ausschluss hat die Austria ganz klar das Heft in die Hand genommen und war viel stärker als wir. Sie haben in dieser Höhe auch verdient gewonnen. Wir haben uns nochmal viel vorgenommen zur Halbzeit. Es war uns einfach nicht möglich, Torchancen zu kreieren in Unterzahl und darum war der Sieg verdient für die Austria.“

…über die rote Karte gegen Jean Hugonet: „Wenn ich die Bilder sehe, der Ball geht Richtung Tor, der Spieler auch. Ich weiß nicht, ob Maak den Spieler noch eingeholt hätte vor dem Tor. Dass es keine Absicht war von Jean weiß ich zu 100%. Er hat ihn getroffen, das war aber nicht der Grund der roten Karte, sondern der Torraub. Wenn ich die Bilder so sehe, da kann man eine rote Karte zeigen.“

"Wir haben etwas zu feiern, denn was die Jungs heuer geleistet haben, war irrsinnig. Danach wird die Enttäuschung da sein, weil wir eine Chance hatten, etwas Unmögliches zu schaffen. Übermorgen fliege ich in den Urlaub, dann ist es vergessen." - Markus Mader

…über die Saison des SC Austria Lustenau: „Wir werden jetzt im Hotel diese überragende Saison feiern. Wir haben etwas zu feiern, denn was die Jungs heuer geleistet haben, war irrsinnig. Danach wird die Enttäuschung da sein, weil wir eine Chance hatten, etwas Unmögliches zu schaffen. Übermorgen fliege ich in den Urlaub, dann ist es vergessen.“

Jean Hugonet (Spieler SC Austria Lustenau):
…über die Niederlage: „Ich bin sehr traurig. Heute war nicht das Spiel, das wir machen wollten. Unsere Fans und dieser Verein verdienen mehr. Schade.“

…über seine rote Karte: „Ich habe den Spieler nicht gesehen. Mein Fuß war hoch, aber sein Kopf war auch niedrig. Ich weiß nicht, ob es rot war oder nicht. Klar ist, die rote Karte hat das Spiel entschieden.“

…über die Saison des SC Austria Lustenau: „Die Saison war unglaublich. Letztes Jahr der Aufstieg und jetzt diese Saison. Ich möchte noch ein großes Danke sagen an unsere Fans. Sie sind immer da, auch heute.“

Gleich exklusiv weiterlesen:

Gleich weiterlesen:

90minuten.at-TV powered by OneFootball

 

90minuten.at-exklusiv

2. Liga TV