Foto: © GEPA

Peter Stöger wird Sportdirektor der Admira

Die Gerüchte kursierten bereits gestern, heute wurde die Verpflichtung offiziell.

Im entscheidenden Spiel gegen Vorwärts Steyr konnte die Admira den Abstieg aus der 2. Liga gerade noch abwenden - welche verheerenden Konsequenzen dieser wohl gehabt hätte, sieht man derzeit am Beispiel der Oberösterreicher. Nach einem Sieg kann sich der Verein jetzt allerdings wieder nach oben orientieren, dabei soll ein großer Name helfen. Peter Stöger wird neuer Sportdirektor der Admira, sein Vorgänger Marcel Ketelaer bleibt dem Verein in anderer Funktion erhalten. Bereits am Montag berichteten die 'NÖN' über entsprechende Gerüchte, Sportvorstand Philip Thonhauser dementierte aber zunächst. Allerdings ergab sich auch bei der Trennung von Trainer Rolf Landerl ein spontaner Kurswechsel bei Thonhauser. So kam es auch diesmal. 

"Ich freue mich, bei der Admira eine Aufgabe anzunehmen, die für mich voller Spannung ist. Bereits vor längerer Zeit wurde ich um einen Austausch gebeten, aus dem große Sympathien entstanden sind. Daraus ist die Idee gereift, diesen tollen Klub mit den tollen Rahmenbedingungen wieder nach vorne zu bringen", wird Stöger zu seiner Entscheidung von 'Laola1.at' zitiert. "Auch wenn andere Angebote da waren, ist es für mich auch aus persönlicher Sicht das Beste, Österreich nicht zu verlassen. Ich habe bei der Admira gespielt, deshalb weiß ich, worauf es ankommt. Umso mehr freue ich mich auf die kommende Aufgabe", erklärt der 57-Jährige weiter. 

Stöger war zuletzt als Experte für 'Sky' tätig, ein Engagement bei der Admira war aus immerhin zwei Gründen naheliegend: Ein Umzug aus Wien wäre nicht notwendig, den wollte er im vergangenen Sommer vermeiden. Außerdem kennt Stöger den Verein, von 2000 bis 2002 war er als Spieler für die Admira aktiv. Wie 'Sky' vor kurzem bekanntgab, bleibt Stöger dem Sender aber weiterhin als Experte für Bundesliga und Champions League erhalten.

Gleich exklusiv weiterlesen:

Gleich weiterlesen:

90minuten.at-TV powered by OneFootball

 

90minuten.at-exklusiv

2. Liga TV