Foto: © GEPA

Austria Wien: Führungsspieler Manfred Fischer unterschreibt neuen Vertrag

Eine erste wichtige Personalie kann gehalten werden, der Vizekapitän verlängert bei der Wiener Austria.

39 Pflichtspiele hat Manfred Fischer in der laufenden Saison bereits in den Beinen, über seine gesamte Karriere bei der Wiener Austria sind es bereits 74. Nach seinem Wechsel von Altach nach Wien-Favoriten übernahm er schnell eine Führungsrolle, trug inzwischen auch mehrfach die Kapitänsbinde. Am Dienstagabend gab der Verein die langfristige Vertragsverlängerung bis 2027 bekannt, der alte Vertrag wäre mit Saisonende ausgelaufen.

 

(Artikel unterhalb weiterlesen)

 

"Austria Wien und Manfred Fischer – das hat von der ersten Sekunde weg so gut gepasst, dass ich nach zwei Jahren sagen kann: Die Reise geht weiter. Ich gehe jeden Tag so gerne zum Training. Der Grund dafür sind die Menschen, die beim Verein engagiert sind. Es macht mich als Mensch extrem stolz, dass ich mit Menschen zusammenarbeiten kann, die alles für ihren Verein geben und dem gemeinsamen Erfolg alles unterordnen – das ist auch meine Philosophie. Der Verein hat mir viel gegeben – ich möchte etwas zurückgeben", so der 27-Jährige in einer Presseaussendung.

Sportdirektor Manuel Ortlechner ergänzt: "Manfred Fischer war ab Tag eins ein Führungsspieler. Er ist eine Persönlichkeit mit Ecken & Kanten und ist authentisch – ich denke, dass ihn deshalb auch die Fans so mögen. Die gegenseitige Wertschätzung drückt sich auch in der Vertragslaufzeit aus. Er will sich immer weiter verbessern und lebt vor, wie man sich als Profi verhält – deshalb ist er für uns langfristig ein Führungsspieler, an dem sich unsere Jungen orientieren können".

Gleich weiterlesen:

90minuten.at-TV powered by OneFootball

 

90minuten.at-exklusiv

2. Liga TV

Schon gelesen?