Foto: © WSG Tirol

WSG Tirol verpflichtet Mahamadou Diarra von Stade Malien

Nach eindrucksvollen Leistungen im Probetraining Ende Juni freut sich die WSG Tirol bekanntzugeben, mit Mahamadou Diarra einen Angreifer mit CAF Champions League-Erfahrung verpflichtet zu haben. (Text: Aussendung WSG Tirol)

Diarra, der zuletzt beim 23-fachen malischen Meister Stade Malien unter Vertrag stand, ist vorbehaltlich letzter Anmeldeformalitäten für die Grün-Weißen spielberechtigt. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Stefan Köck über die Personalie Diarra: "Mahamadou hat beim Probetraining auf allen Ebenen überzeugt. Er ist ein guter, sehr dynamischer Stürmer. Man darf allerdings nicht vergessen, dass er ein junger afrikanischer Spieler ist, der nun das erste Mal in Europa Fußball spielen wird. Wir werden ihm alle Zeit der Welt zur Eingewöhnung geben, sind aber trotzdem überzeugt, dass er uns sehr weiterhelfen wird."

Thomas Silberberger über den Angreifer aus Bamako: "Mahamadou war zum Start der Sommervorbereitung bereits drei Tage auf Probe bei uns. Er hat dabei seine Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wir sind davon überzeugt, dass er ein Rohdiamant ist. Wir müssen ihm nun Zeit zur Eingewöhnung geben, aber auf lange Zeit gesehen wird er sicherlich ein sehr guter Stürmer werden."

Mahamadou Diarra freut sich über den Wechsel: "Ich bin überglücklich, dass der Wechsel nun geklappt hat. Ich freue mich auf die kommenden Wochen und Monate und kann es kaum erwarten, in der österreichischen Bundesliga aufzulaufen. Mit dem Wechsel nach Europa ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen."

Gleich exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-TV powered by OneFootball

 

90minuten.at-exklusiv

2. Liga TV

Schon gelesen?