UEFA: Ukraine soll EM-Trikot ändern

Der Trikotstreit zwischen den beiden Europameisterschaftsteilnehmern Ukraine und Russland beschäftigt nun auch Ausrichter UEFA.

Auf dem Trikot der Ukraine ist der Umriss des Landes zu sehen - soweit, so normal. Allerdings auch die von Russland annektierte Krim sowie die von prorussischen Seperatisten kontrollierten Gebiete in der Regionen Donezk und Lugansk. Zudem finden sich auf dem Trikot noch die Sprüche "Ruhm für die Ukraine" sowie "Ruhm für die Helden", die mit dem Unabhängigkeitskampf der Ukrainer in Verbindung gebracht werden. 

 

Russland missfällt es

Letzterer Spruch soll auf antirussischen Demonstrationen skandiert worden sein, weswegen die UEFA nun die Ukraine auffordert, das Trikot zu ändern, da dieser 'politische' Slogan nicht erlaubt sei. Angestoßen hatte das Russland mit einem Brief an den Verband: "Wir machen auf die Verwendung von politischen Motiven auf dem Trikot der ukrainischen Nationalmannschaft aufmerksam, was gegen die Grundprinzipien des UEFA-Ausrüstungsreglements verstößt." 

Während der urkainische Präsident Wolodymyr Selenskyj befand das Trikot für gut, das offizielle Russland weniger. Eine Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte darauf hingewiesen, dass die Ukraine "das ukrainische Territorium mit der russischen Krim verbunden hat."

 

Wer wird Mr. oder Mrs. Europameisterschaft? Spiel mit!

 

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion