Foto: © Wacker Innsbruck

Wacker Innsbruck verlängert mit Eigenbauspieler

Der Vertrag von Mittelfeldspieler Rami Tekir lief im Sommer aus und wird nun um ein Jahr bis 2022, plus Option auf ein weiteres verlängert. (Text: Aussendung Wacker Innsbruck)

Rami Tekir begann seine Karriere beim SV Rum, ehe er rasch in die Jugend des FC Wacker Innsbruck wechselte. Dort durchlief er sämtliche Jahrgänge, bis ihm schließlich der Sprung in die AKA Tirol gelang. Nach drei Jahren folgte die Rückkehr zum Tiroler Traditionsverein. Im Jänner 2017 wechselte Tekir zum FC Liefering, ehe er eineinhalb Jahre später abermals nach Innsbruck zurückkehrte. Insgesamt absolvierte Tekir 61 Spiele in der zweiten Liga.

Statements

Alfred Hörtnagl: "Rami (Anm. Tekir) hatte in den vergangenen Jahren mit seinen Verletzungen eine schwierige Zeit hinter sich. Mittlerweile ist er wieder voll fit und kann seine Qualitäten wieder abrufen. Mit seiner Dynamik und seiner Dribbelstärke wird er uns im zentralen Mittelfeld eine weitere Option bieten. Dass er zu den Top Offensivspielern der Liga zählen kann, hat er vor einigen Jahren bereits bewiesen."

Rami Tekir: "Ich möchte mich beim FC Wacker Innsbruck für das Vertrauen bedanken. Die letzten Monate waren nicht einfach für mich, aber ich freue mich jetzt einfach endlich wieder schmerzfrei Fußballspielen zu können. Das genieße ich und werde natürlich auch alles geben, um so viele Spiele wie möglich zu absolvieren."

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?