Martin Fraisl wechselt zu Schalke 04

Der Torhüter schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Schalke 04 an. Der Österreicher, dessen Vertrag bei ADO Den Haag am Ende der vergangenen Spielzeit ausgelaufen war, hat bei den Knappen einen Vertrag für die am Freitag beginnende Spielzeit erhalten. (Text: Aussendung Schalke 04)

"Aufgrund der Geschehnisse der vergangenen Tage hatten wir akuten Handlungsbedarf auf der Torhüterposition“, erklärt Sportdirektor Rouven Schröder. „Martin Fraisl war extrem motiviert und angetan, als wir mit ihm über ein Engagement bei Schalke 04 gesprochen haben. In der abgelaufenen Saison hat er nach seinem Wechsel zu Den Haag eine sehr gute Halbsaison in der Eredivisie gespielt. Wir sind überzeugt davon, dass er ein starker und ehrgeiziger Herausforderer für Michael und Ralf sein wird."

Der 28-Jährige, der schon am Mittwochnachmittag im Quarantäne-Trainingslager mit der Mannschaft auf dem Platz stehen wird, hat sich ein erstes Ziel gesetzt: "Ich werde die wenigen Tage bis zum Spiel gegen Hamburg nutzen, um Team und Abläufe so gut wie möglich kennenzulernen, damit ich für den Fall der Fälle bereit bin. Ich freue mich auf meine Zeit in Königsblau."

Fraisl kennt die zweite Bundesliga aus seinen gut 18 Monaten beim SV Sandhausen. Für den Club aus Baden-Württemberg stand der gebürtige Wiener insgesamt 45 Mal zwischen den Pfosten. Zuletzt lief er ein halbes Jahr für ADO Den Haag auf und sammelte 15 Einsätze in der Eredivisie – zuletzt sogar als Kapitän.

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?