Foto: © GEPA

Europacup-Comeback: Austria ist Favorit

Die Violetten empfangen heute im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Conference League den isländischen Tabellendritten Breidablik.

Erstmals in diesem Jahr dürfen die Fans der Austria ihre Mannschaft wieder in der Generali-Arena anfeuern. Und in dieser Partie sind die Wiener auch gleich Favorit: Im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde für die UEFA Conference League ist Breidablik aus Island zu Gast (18 Uhr/live auf ORF1). Bei diesem Europacup-Comeback nach zwei Jahren soll es keine Zweifel geben, wer den Platz als Sieger verlassen wird. "Wir sind der Favorit, aber Breidablik ist ein echter Gradmesser für uns“, sagt Trainer Manfred Schmid. "Die Isländer sind traditionell physisch und bei Standards stark, aber mehr auf eigenen Ballbesitz aus, als man das erwarten darf."

Was die Startelf betrifft, könnten heute gleich drei Neuzugänge ihr Debüt in der Generali-Arena geben. Neben Manfred Fischer, der im Cup überzeugte, könnte auch Marvin Martins auf der rechten Außenseite erstmals zum Einsatz kommen. Auch der neue Abwehrchef Lukas Mühl könnte nach nur einem Training ein Kandidat für den Kader sein. So und so kommen auf die Austria intensive Wochen zu: Zwischen den beiden Spielen gegen die Isländer muss man zum Ligaauftakt nach Ried. Bei einem eventuellen Weiterkommen in der Conference League würde man in der nächsten Quali-Runde entweder auf Aberdeen FC (Schottland) oder BK Häcken (Schweden) treffen.

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?