Foto: © GEPA März

ÖFB-Ticker: Alle News zum EM-Quali-Auftakt gegen Polen und Israel

Mit dem ÖFB-Ticker von 90minuten.at seid ihr rund um die Uhr über die neuesten Entwicklungen im Nationalteam vor dem Auftakt gegen Polen und Israel informiert.

24.3., 06:55 - "Ich liebe Österreich, ich will drei Punkte"

Andreas Herzog vor dem Spiel Israel vs Österreich: "Es ist ein spezielles Spiel für mich, aber es ist nur ein Spiel. Ich muss die Emotionen beiseite schieben und mein Team anführen. Ich bin hier als Teamchef von Israel. Natürlich liebe ich Österreich, aber andererseits bin ich für Israel verantwortlich, für den Fußballverband, für meine Spieler. Diese Spieler sind jetzt meine Familie. Wir müssen das Beste aus diesem Spiel herausholen. Ich will drei Punkte! Aber wir müssen morgen einen guten Job machen. Ich war in meiner aktiven Karriere und als Trainer schon öfter in der Situation, dass es ziemlich emotional ist. Aber das musst du einfach professionell zur Seite schieben. Ich habe damals mit dem amerikanischen Nationalteam in Österreich gespielt und 0:1 verloren. Ich hoffe, dass wir das jetzt ändern können und zu Hause drei Punkte anschreiben."

Quelle: laola1.at

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

23.3., 19:00 - "Wollen auch auswärts aktiv sein"

Teamchef Franco Foda vor dem Duell gegen Israel: "Israel ist eine Mannschaft, die gefährlich sein kann. Aber alles entscheidend wird sein, wie wir das Spiel angehen und dass wir mit der gleichen Aggressivität wie gegen Polen auftreten und darüber hinaus selbst unser Spiel nach vorne entwickeln. Wir wollen auch hier auswärts aktiv sein - im Ballbesitz und im Spiel gegen den Ball."

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

23.3., 06:55: ÖFB-Leistung schöngeredet?

Hat Franco Foda die Leistung von Österreich schöngeredet? Angesprochen auf diese Frage meint der Teamchef im Gespräch mit laola1.at dazu: "Ich sehe die Spiele so, wie ich sie gesehen habe - unabhängig davon, wie es die Medien sehen. Da gibt es immer Unterschiede. Wenn wir nicht gut spielen, sage ich das den Spielern auch. (...) Wir haben es sachlich und nüchtern analysiert, so wie ich das immer mache. Wenn wir gewinnen und schlecht gespielt haben, sage ich, wir haben schlecht gespielt. Polen war ein Spiel, bei dem nicht alles gut war. Das habe ich auch nicht gesagt, sondern ich habe gesagt, dass wir über weite Strecken die bessere Mannschaft waren. Wir haben vor allen Dingen in den ersten 25 Minuten richtig gut gespielt. Wir haben einigermaßen gut gespielt, aber unterm Strich gegen eine Mannschaft verloren, von der im Vorfeld jeder gesagt hat: 'Dieser Sturm! Was kommt da auf uns zu? Was können wir von dieser Offensive erwarten?' Wir haben es geschafft, dass wir sie mit einer guten taktischen Ordnung und einer guten Flexibilität zwischen Dreier-, Vierer- und Fünferkette komplett unter Kontrolle hatten - und das mit nur zwei Trainingseinheiten und den ganzen Problemen, die wir im Vorfeld hatten."

++ Alle Statements von Foda zu dem Thema gibt es auf laola1.at ++

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

90minutenFM Fußballjournal vom 22. 3: "Das Schlimmste was Foda passieren konnte"

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

22.3., 09:30 - David Alaba fällt für Israel aus

David Alaba wird aufgrund anhaltender muskulärer Probleme nicht mit dem Nationalteam zum EM-Qualifikationsspiel nach Israel fliegen. Damit tritt die ÖFB-Auswahl von Teamchef Franco Foda am Vormittag die Reise nach Haifa mit 23 Spielern an.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

22.3.; 0:30 - "Am Schluss hatten wir viel Glück"

Polens Teamchef Jerzy Brzeczek nach dem 1:0 gegen Österreich: „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses enge Spiel gewonnen haben. Es war ein schwieriges und enges Match. Die Qualifikation ist noch lang, aber wir freuen uns trotzdem. Wir hatten Probleme mit den Kontern der Österreicher, sie haben gut über die Flügel gespielt, deshalb wurde Piatek eingewechselt. In der ersten Hälfte hatten wir Probleme, da haben wir viele taktische Fehler gemacht, nach der Einwechslung von Piatek hat unser Spiel anders ausgeschaut. Die österreichische Mannschaft hat sehr gut gespielt, am Schluss haben wir bei der Chance von Janko viel Glück gehabt.“

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

22.3., 0:15 - Die Reaktion von Franco Foda zum 0:1

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

22.3., 00:10 - Marc Janko hadert

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

21.3., 19:45: Die Startaufstellung für Österreich gegen Polen

21.3., 09:40: Poste deine Wunschaufstellung und gewinne!

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

21.3., 08:30: Dabburs neue Chance unter Herzog

Unter Teamchef Andreas Herzog hat Salzburgs Munas Dabbur auch im israelischen Team eine neue Chance bekommen. "Es ist wichtig, dass wir jetzt einen Trainer haben, für den der Fußball im Vordergrund steht", meinte Dabbur gegenüber der APA. Die religiöse Herkunft - Juden oder Araber - spielt für Herzog keine Rolle. "Er wählt einfach die besten elf Spieler aus, und das ist wichtig. Wir sind stolz darauf, das ist ein wichtiger Schritt für den israelischen Fußball. Die besten Spieler sollten spielen. Es geht um Fußball, und wir spielen alle für das gleiche Team. In den letzten Jahren habe ich nicht wirklich eine Chance bekommen. Er hat mir das Vertrauen gegeben. Er weiß, dass ich dem Team helfen kann. Ich tue alles, um zurückzuzahlen, was er mir gegeben hat."

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

20.3., 17:52 - Fodas Plan für Polen

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

20.3., 17:30 - ÖFB empfiehlt Anreise mit den Öffis

Die Eintrittskarte ist auch gleichzeitig Fahrkarte für die Kernzone 100 in Wien. Nicht zuletzt auch wegen einer Baustelle am Handelskai wird deshalb empfohlen, öffentlich anzureisen, vornehmlich mit der U-Bahn.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

20.3., 14:15 - 37.500 Tickets und ein paar Scouts

Einen Tag vor dem EM-Quali-Auftakt gegen Polen sind 37.500 Tickets verkauft worden. Zudem haben sich eine Menge Scouts akkreditieren lassen. Unter anderem werden Vertreter von Manchester United, Arsenal, Inter Mailand, Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Hannover 96, 1. FC Köln, Atalanta Bergamo, Fenerbahce Istanbul und Celtic Glasgow erwartet.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

20.3., 11:30 - "Muss um drei Klassen besser sein"

"Der Trainer hat so entschieden, also musste ich im Training wieder aufzeigen. Natürlich war es nicht einfach, wieder bei Null zu beginnen und sich hinten anzustellen. Aber als Österreicher muss man halt um drei Klassen besser sein als die Deutschen, damit man spielt. Ich versuche, mich tagtäglich zu verbessern und es dem Trainer bei der Aufstellung so schwer wie möglich zu machen", erklärt Aleksandar Dragovic über seine Situation in Leverkusen. Zuletzt kam Dragovic wieder öfters zum Einsatz. Über seinen Trainer Bosz meint Dragovic: "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und er gibt mir auch gutes Feedback. Ich persönlich finde, dass ich bis auf das Pokal-Aus gegen Heidenheim, wo wir als Manschaft nicht so gut gespielt haben, bisher meine Leistung gebracht habe. Selbst zuletzt bei der 1:3-Niederlage gegen Bremen. Das Ergebnis war nicht zufriedenstellend, aber man muss sich auch immer die Art und Weise angucken."

Quelle: laola1.at

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

20.3., 11:00 - Stolze ÖFB-Serie

Bereits seit 13 Matches ist das ÖFB-Team in EM-Quali-Matches ungeschlagen. Grund dafür ist natürlich die äußerst erfolgreiche EM-Qualifikation unter Marcel Koller, die das ÖFB-Team ohne Niederlage beenden konnte. Die bisher letzte Niederlage war am 2. September 2011 mit einem 2:6 gegen Deutschland. In weiterer Folge konnte Österreich zehn Siege und drei Unentschieden erzielen.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

19.3., 17:15 – Die Arnautovic-Zeitung

Ein gut gelaunter Marko Arnautovic beim ÖFB-Medientermin  …

… über seinen Geburtstagswunsch: "Wie viele Seiten hat eine Zeitung? 80 Seiten? Ich wünsche mir von euch, dass ich auf jeder drauf bin. Nur Arnautovic. Das heißt dann nicht mehr Kronen Zeitung, sondern Arnautovic Zeitung. Das wäre schön zum 30er - dazu eine große Leinwand mit meinem Gesicht."

… über seine Zukunft: "Ich wurde ja oft mit Zlatan Ibrahimovic verglichen. Das ist kompletter Schwachsinn, ich sehe mich überhaupt nicht wie Ibrahimovic, aber er hat einmal etwas sehr Gutes gesagt, da muss ich ihn ehrlich loben dafür: 'Das Alter steht nur auf dem Papier.' Ich werde in einem Monat 30 und jeder sagt, der ist alt. Aber ich fühle mich immer noch fit, ich fühle mich immer noch jung. Ich kann immer noch einige Jahre spielen, hoffentlich verletzungsfrei. Das Einzige, was ich mir jedes Jahr wünsche: Dass meine Familie und ich gesund bleiben. Der Rest liegt an mir. Hart zu arbeiten und Leistung zu bringen, liegt an mir."

… über eine mögliche Rückkehr nach Österreich: "Ich war gestern auf dieser Gala und wurde gefragt, ob ich einmal nach Österreich zurückkomme, um hier zu spielen. Ich habe dann gesagt, dass es nicht meine Idee oder mein Ziel ist, nach Östererich zurückzukommen, weil ich so lange wie möglich auf höchstem Niveau spielen möchte. Dann wurde gesagt, dass die Trainer in Österreich wahrscheinlich eh nicht wollen, dass ich für sie spiele. Danach hat der Teamchef zu mir gesagt: 'Du brauchst dir keine Sorgen machen. Es ist egal, wie alt du bist. Wenn du noch spielen kannst, werde ich dich auch holen.'"

… über den geplatzten Wechsel nach China: "Wir hatten dieses Thema schon länger, das ist einen Monat gelaufen. Jeder hat dieses Thema so groß gemacht, aber ich hatte es, glaube ich, in fünf Minuten abgeschlossen. Ich habe mich dafür entschieden, meinen Vertrag zu verlängern und bei West Ham United zu bleiben. Das Thema ist für mich abgeschlossen."

… über seinen verlorenen Stammplatz: "Die Probleme, die aufgetreten sind, lagen jedoch nicht am gescheiterten Transfer. Das waren nur ein, zwei Spiele, bei denen der Trainer entscheiden hat, dass er mich nicht mitnimmt, weil ich vom Kopf her nicht frei war, aber danach war alles okay."

++ Alle Aussagen von Marko Arnautovic gibt es auf laola1.at ++

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

19.3., 16:45 - 81% rechnen mit Qualifikation von Österreich

Mit den beiden Matches gegen Polen und Israel startet Österreich in die EM-Quali für 2020. Die ersten beiden Teams der Gruppe werden sich fix für die EM 2020 qualifzieren. Bei den tipp3-Kunden gehen 81% übrigens davon aus, dass Österreich den ersten oder zweiten Platz schaffen wird. 

Link: tipp3.at

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

19.3., 15:00 - Deine Stimme ist gefragt

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

19.3., 14:00 - David Alaba ist fit

"Es ist alles okay. Ich steige heute ins Training ein und ich gehe davon aus, dass ich normal mit der Mannschaft mittrainieren kann", hat Bayern-Legionär David Alaba heute im Rahmen der ÖFB-Pressekonferenz gemeint. Alaba geht davon aus, dass er am Donnerstag spielen kann. Der Auslöser des andauernden Oberschenkelprobleme wurde bisher noch nicht gefunden: "Ich hatte gestern wieder Untersuchungen. Wir versuchen, der Ursache auf den Grund zu gehen."

Quelle: laola1.at

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

19.3., 11:00 - David Alaba in Wien - Einsatz fraglich

Bayern-Legionär David Alaba ist am Montag nach seiner Untersuchung in München doch noch ins Teamcamp in Wien eingerückt. Beim 6:0-Sieg gegen Mainz wurde Alaba in der 59. Minute vorzeitig ausgewechselt - eine Vorsichtsmaßnahme wie es hieß. Laut Teamchef Franco Foda macht Alaba wieder einmal der Oberschenkel Sorgen. Dieser soll nun mit Behandlungen wieder fit gemacht werden, sodass Alaba bis Donnerstag oder wenn nicht anders möglich zumindest bis Sonntag (Israel) wieder einsatzbereit ist.

--- --- --- --- --- --- --- --- ---

18.3., 15:30

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

17.3., 22:00

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

90minuten.at-TV: Ayrton Senna Tribute Trikots