Foto: © GEPA

Marko Arnautovic schießt Inter Mailand zum Sieg über Atletico

Der ÖFB-Legionär wurde in der 2. Halbzeit eingewechselt und konnte kurz vor Spielende das Spiel für seine Mannschaft entscheiden.

Im Hinspiel des Champions League-Achtelfinale empfing Inter Mailand den spanischen La Liga-Verein Atlético Madrid. Beide Mannschaften lieferten sich in der ersten Halbzeit eine Partie, in der die Defensive bedacht ist. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der Pause kam dann Marko Arnautovic für den angeschlagenen Marcus Thuram. Der Österreich kam schon 20 Minuten Spielzeit zu zwei guten Chancen, traf jedoch bei beiden Abschlüssen nicht das Tor. Zehn Minuten vor Schluss belohnte sich Arnautovic jedoch für seine Leistung. Nach einem Abschluss von Martinez brachte der ÖFB-Stürmer den Ball ins Tor. Durch das Goldtor von Arnautovic hat sich Inter Mailand eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erarbeitet. 

Arnautovic nach dem Spiel bei Sky Sport Austria: „Mir tut es leid für Marcus Thuram, der keine gute Leistung gebracht hat. Der Konkurrent soll auch gut spielen. Aber wenn ich reinkomme, dann muss ich den Unterschied machen. Ich hatte viele Chancen und habe schon nachzudenken begonnen. Ich bin mehr als nur zufrieden und mehr als nur glücklich für die Fans und für die Jungs. Auch die Familie ist hier, das freut mich natürlich besonders.“ Auch die Unterstützung der Fans betonte: „Die Fans hier sind immer auf meiner Seite. Es war in letzter Zeit nicht einfach für mich, aber so ist der Fußball. Ich bin einfach nur glücklich, dass wir gewonnen haben.“ Über das Rückspiel meinte er: „Wir haben das Spiel gewonnen, aber es erwartet uns eine schwierige Partie in Madrid. Wir müssen dort an unsere Leistung heute denken. Ich denke, dass wir auch in Madrid gewinnen können.“

Jetzt exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-exklusiv

Zum Thema

90minuten.at-TV powered by OneFootball

2. Liga TV