Foto: © GEPA

Lustenau-Sportkoordinator Schneider: "Heute war das Glück auch mal auf unserer Seite"

Die Erleichterung bei Austria Lustenau ist groß, wie Sportkoordinator Alexander Schneider bei Sky Sport Austria nach dem Sieg gegen die WSG Tirol erklärt.

Alexander Schneider (Sportkoordinator Austria Lustenau):
…über den Sieg seiner Mannschaft: „Die Mannschaft hat es sich nach der Vorbereitung verdient, endlich mal diesen ersten Sieg zu holen. Die Erleichterung ist groß. Aber es ist der erste Schritt von fünfzehn, die noch zu gehen sind.“

…auf die Frage, was heute anders war: „Ich glaube, unsere Spielanlage hat sich verändert. Heute war das Glück auch mal auf unserer Seite. Die Jungs haben aufopferungsvoll gekämpft. Es braucht manchmal sowas.Das kann man nicht immer erklären.“

…über die Körpersprache: „Man hat richtig gesehen, wie sehr die Jungs den ersten Sieg wollten. Aber wir können jetzt nicht sagen, in der Hinrunde war das nicht da und sie wollten nicht.Man hat aber schon gemerkt, die Jungs waren geil auf den ersten Sieg. Auch wenn es nicht schön war, es war verdient.“

…über den neuen Trainer: „Er macht ganz klare Ansprachen. Der Trainer ist der Erste, der es glaubt und es auch glaubhaft den Jungs vermittelt. Wenn es am Ende ein Standard ist, wo der Ball irgendwie reinfällt, sind das trotzdem drei Punkte. Unser Trainer kann den Jungs glaubhaft machen, dass er es schon geschafft hat. Klare Ansprache, klarer Plan.“

…über die Wirkung des Sieges: „Man hat die Erleichterung gespürt. Dieses Gefühl „Wir können's!“ Mit uns ist zu rechnen und wir sind da. Wir brauchen jeden Punkt für unsere Situation.“

Jetzt exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-exklusiv

Zum Thema

90minuten.at-TV powered by OneFootball

2. Liga TV