Foto: © GEPA

Die 7 ... Tops der Saison

Die Bundesligasaison 2021/22 ist Geschichte, es war eine letztlich hochspannende, mit Entscheidungen in letzter Minute. 90minuten.at kürt die sieben beeindruckendsten Themen.

+ + 90minuten.at Exklusiv - Von Georg Sander + +

 

Wer hat in einer Saison, in der am Ende eh wieder Red Bull Salzburg national beide Titel abräumte, besonders hervorgestochen? Nach den sieben Flops der Saison hebt 90minuten.at fünf Klubs und zwei Spieler besonders hervor. Ehre, wem Ehre gebürt, muss man dabei sagen.

Top 7: Red Bull Salzburg

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Die Bullen sind das Maß der Dinge und das darf nicht unerwähnt bleiben. Wieder wurde europäisch aufgezeigt, in Liga und Cup gab man sich keine Blöße, neue Kicker schafften den Durchbruch und andere wurden oder werden gewinnbringend verkauft. Das Werk'l bei Red Bull Salzburg läuft wie mit einem taurin-haltigen Aufputschgetränk geschmiert. Und darüber, dass Matthias Jaissle als komplett junger Nobody an der Seitenlinie steht, wurde noch nicht einmal gesprochen, auch nicht über die Teilnahme der U19 am Finale der Youth League. Ist es fad, wenn am Ende der Serienmeister wieder alles gewinnt? Vermutlich, vor allem für die Fans aller anderen Vereine. Und ja, es gibt an Red Bull auf vielen Ebenen sehr viel zu kritisieren. Was am Ende aber seit Jahren am Feld ankommt, verdient Anerkennung.

Top 6: WSG Tirol

Irgendwie hat man bei der WSG Tirol so ein bisschen den Eindruck, dass sich die Wattener zu einem bei Hipstern beliebten Klub entwickeln. Das hat wohl viel mit Typen zu tun. Also nicht den Stürmern, die Präsidentin Diana Langes Jahr für Jahr aus Turin herzuzaubern scheint. Sondern eher mit den Typen wie Trainer Thomas Silberberger oder Abwehrrecke Raffael Behounek, die ja wie einige andere auch eben die vielvermissten „echten Typen“ sind. Und einfach ist es diese Saison wirklich nicht gewesen, am Ende hätte man sich fast den 5. Europacup-Startplatz geschnappt. Erst in Runde neun konnte der erste Dreier eingefahren werden, nach fünf Remis zum Saisonstart und dann drei Niederlagen. Auch das Finale des Grunddurchgangs war verhaut, erst in der Qualigruppe blühte die Silberberger-Truppe auf und gewann diese.

 

>> Weiterlesen - Seite 2: Ein Evergreen, ein Meistergruppenteilnehmer, ein Keeper

90minuten.at-TV powered by OneFootball

90minuten.at-exklusiv

Schon gelesen?