Foto: © GEPA

Wie viel 2. Liga-Fans darf es sein? [Zuschauercheck 2. Liga, 4. Runde]

Der Zuschauerschnitt der 2. Liga nähert sich der Debütsaison der 16er-Liga 2018/19 an. Das waren unter 1.000 Fans. Derzeit kommen im Saisonschnitt 888. Doch wie viele sollen es sein?

+ + 90minuten.at Exklusiv - Ein Zuschauercheck von Georg Sander + +

 

Als die 2. Liga nicht mehr die Erste Liga wurde, damals, im Sommer 2018, gab es keine Benchmark an Zuseherzahlen. Für die Bundesliga lobte man dereinst als Vision 10.000 Fans im Schnitt aus, davon ist die höchste Spielklasse weit entfernt, für die 2. Liga gibt es gar keinen Richtwert. Das bestbesuchte Spiel am Wochenende war übrigens Austria Wien gegen die Namensvettern aus Klagenfurt, Das sechstbest besuchte Spiel war jenes des GAK gegen die Juniors OÖ (1.813 Fans), an achter Stelle dann schon ein Ostligaspiel, nachdem die Vienna auswärts spielte, kann das nur der Sportclub sein.

Das zweitmeist besuchte Spiel der 2. Liga war Vorwärts Steyr gegen Wacker Innsbruck (1.050), gefolgt von vier Derby-ähnlichen Partien bis runter in die 5. Leistungsstufe. Erst dann kommt das Duell FAC gegen Austria Lustenau (786) und die Floridsdorfer sind nun wirklich nicht dafür bekannt, Zuschauerrekorde zu brechen. Insgesamt sollte aber die 2. Liga doch das Ziel haben, mehr Fans als Regionalligen und erste und zweite Landesligen anzuziehen. Das gestaltet sich aber anhand der Gegenwart von gleich vier Zweit- und Kooperationsteams eben schwierig, andere Klubs wie das letztjährige Überraschungsteam aus Lafnitz (vor 400 Fans gegen BW Linz) treiben den Schnitt aber auch nicht in die Höhe.

 

Richtwert 2018/19

Um irgendeinen Wert zu definieren, an dem man sich festhalten kann, könnte man nun wahlweise die erste 2. Ligasaison 2018/19 (986) oder die letzte Erste Liga-Saison 2017/18 (1.555). Warum die Saison 2018/19? Weil eben 19/20 keinen Titelkampf vor Fans hatte. Die Spielzeit 17/18 war nun einmal die letzte mit zehn Klubs. Der Mittelwert ist 1.271 Besucher im Durchschnitt - eine gute Benchmark, an der man sich orientieren kann. 

Zur Veranschaulichung: Bislang fanden 32 Partien statt, insgesamt kamen rund 28.400 Besucher, dem Wunschschnitt müssten es rund 40.000 Besucher sein. Oder jedes Spiel, im Schnitt, um 383 mehr. Eine Vision, ein Ziel. Noch klingt es nach viel, aber das sind die 10.000 in der Bundesliga ja auch.

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?