Foto: © FC Red Bull Salzburg via Getty Images

Gerhard Struber: "Viel Erfahrung, viel Talent"

Im Vorfeld des Auswärtsauftaktes in der Champions League sprach Red Bull Salzburg-Trainer Gerhard Struber bei Sky Sport Austria über sein Team und den Gegner Benfica Lissabon.

Gerhard Struber (Trainer FC Salzburg):
…über das Spiel gegen Benfica Lissabon: „Wir werden versuchen, von der ersten Sekunde weg unser Spiel proaktiv umzusetzen. Natürlich ist alles ein Stück weit neu. Die Mannschaft ist die jüngste Mannschaft in der Champions League. Wir werden sehen, wie frisch und mutig wir es morgen umsetzen. Der Matchplan ist klar. Die Jungs freuen sich richtig darauf. Es ist eine gute Stimmung im Team und morgen gilt es, das auch auf den Platz zu bringen.“

…über Benfica Lissabon: „Es ist eine Mannschaft, die Erfahrung mitbringt, großes Fußballtalent, Leidenschaft und gleichzeitig den Wettbewerb gut kennt. Es ist ein zusammengespieltes Team, das mit Otamendi und Di María zwei Weltmeister hat. Viel Erfahrung, gespickt mit viel Talent. Es wird ein Team sein, das uns alles abverlangen wird. Es wird eine Grenzverschiebung brauchen, um hier zu punkten. Wir müssen uns in solchen Spielen mit der Motivation und der Atmosphäre aus der Komfortzone begeben. Es wird notwendig sein, dass jeder Spieler seine Grenzen erweitert.“

…über die erwartete Atmosphäre: „Atmosphärisch strahlt das Stadion schon ohne Fans. Wenn hier ausverkauft ist, ist es natürlich ein richtiges Highlight für alle, die hier einen Beitrag liefern können. Es ist ein besonderes Stadion und es wird mit Sicherheit eine ganz besondere Stimmung.“

Julian Baumgartlinger (Sky Experte):
…über die Chancen des FC Salzburg in seiner Gruppe der UEFA Champions League: „Es wird sehr schwer. Es sind drei Mannschaften, die sehr spielstark sind und sehr viel individuelle Qualität haben. Salzburg mit einer sehr jungen Mannschaft, einem Umbruch im Sommer und einem sehr späten Trainerwechsel. Es wird eine sehr harte Aufgabe, in der Champions League zu überwintern. Sie werden ärgern, das haben sie in den letzten Jahren schon bewiesen, egal ob in der Gruppe oder im Achtelfinale gegen Bayern. Das kann man sich erwarten, aber man darf nicht vermessen werden und sagen, die Gruppe muss geschafft werden.“

…über das kommende Spiel des FC Salzburg gegen Benfica Lissabon: „Sie müssen über sich hinauswachsen. Es wird keine Leistung wie in der Bundesliga reichen, sondern sie werden definitiv Größeres leisten müssen und den ein oder anderen Glücksmoment brauchen, um dort zu bestehen.“

Gleich exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-TV powered by OneFootball

 

90minuten.at-exklusiv

2. Liga TV