Rieds Fiala erklärt seine neuen Aufgaben

Die SV Ried ordnet sich in der sportlichen Leitung neu. Wolfgang Fiala, Sportvorstand, erhält mehr Kompetenzen.

SV Ried-Sportvorstand Wolfgang Fiala in den 'Oberösterreichischen Nachrichten' über ...

 

... die neue Konstellation in der Führungsebene: "Bei den Profis gab es gewisse Unklarheiten in der Kompetenzaufteilung, diese hat das Präsidium jetzt geklärt. Das oberste Organ ist die Jahreshauptversammlung, wo das Präsidium eingesetzt wird. Unter dem Präsidium gibt es mit Rainer Wöllinger einen Vorstand Wirtschaft und mit mir einen Vorstand Sport. Wir beide sind für das große Ganze zuständig. Das wird der Verein Ende November im Detail vorstellen. Ich werde bei der Kaderplanung der Hauptverantwortliche sein."

... die Zusammenarbeit mit Thomas Reifeltshammer: "Thomas Reifeltshammer leistet sehr gute Arbeit und übernimmt im operativen Bereich der Profis viele wichtige Aufgaben. Wir sitzen fast jeden Tag zusammen und sprechen über die nächsten Schritte. Priorität hat die Kaderplanung. Wir müssen dafür noch klarer definieren, welche Spielweise wir wollen. Neue Spieler müssen unser Spiel verändern und verbessern. Darauf müssen wir unser Scouting, das wir jetzt professionalisieren und intensivieren, auslegen."

... möglichen Handlungsbedarf beim Kader: "Ein bis zwei Offensivspieler. Wenn möglich einer für den Flügel und möglicherweise einen Stürmer, wobei wir hier mit Monschein und Chabbi generell nicht schlecht aufgestellt sind. Was wir benötigen, ist ein Spieler mit Tempo und fußballerischen Qualitäten, der im Abschlussdrittel für gefährliche Momente sorgen kann. In der Defensive möchten wir uns mit einem Linksverteidiger verstärken."

Exklusiv: Katar 2022 - Blick hinter die Kulissen

2. Liga TV

90minuten.at-TV powered by OneFootball

90minuten.at-exklusiv