Foto: © GEPA

Rapids Hoffnungsschimmer nach Niederlage in Baku

Der SK Rapid verliert in Aserbaidschan gegen Neftci Baku mit 2:1. Das späte Tor von Guido Burgstaller in der Nachspielzeit gibt Hoffnung.

Neftci Baku – Rapid 2:1 (1:0)

Baku, Bakcell Arena, SR Bel (CRO)

Tore: Jaber (44.), Saief (60.) bzw. Burgstaller (95.)

Neftci: Brkic – Mbodj, Kvirkvelia, Stankovic, Salahly – Silvestre, Mahmudov (82./Nunes Rodrigues), Jaber – Saief (77./Aliyev), Donyoh, Lawal (77./Hajiyev)

Rapid: Hedl – Koscelnik, Sollbauer, Wimmer, Auer (46./Schick) – Pejic, Oswald (59./Greil) – Bajic (59./Kühn), Zimmermann (73. Kriwak), Grüll (73./Savic)- Burgstaller

Rückspiel am 11. August, der Aufsteiger spielt im Play-off gegen Konyaspor (TUR) oder FC Vaduz (LIE)

90minuten.at-TV powered by OneFootball

90minuten.at-exklusiv