Foto: © GEPA

Medien: Benjamin Šeško will bei Red Bull Salzburg bleiben

Manchester United und der FC Chelsea haben angeklopft, aber die Tür soll zubleiben - laut einem Bericht von Marko Stanković.

Einige Topclubs sind derzeit noch auf der Suche nach einem neuen Stürmer: den FC Chelsea könnte man jetzt nennen, Manchester United, nach Sébastien Hallers Erkrankung auch Borussia Dortmund. Auch deshalb gab es in den letzten Tagen viele Gerüchte um Benjamin Šeško zu lesen, der erst 19-jährige Slowene soll sich jetzt aber für einen Verbleib bei Red Bull Salzburg entschieden haben. 

'Sky'-Reporter Marko Stanković vermeldete heute: "Nach unseren Informationen will Benjamin Šeško noch ein Jahr in Salzburg bleiben. Warum? Damit auch er einen Sprung macht wie Erling Haaland. Der ist als gestandener Spieler mit richtig vielen Toren am Konto nach Dortmund gewechselt". Auch Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund betonte in den vergangenen Wochen regelmäßig, den Stürmer vorerst halten zu wollen, Šeško hat in Salzburg noch einen Vertrag bis 2026.

90minuten.at-TV powered by OneFootball

90minuten.at-exklusiv