Foto: © SV Ried

Ried feiert Sieg gegen Amstetten

Im ersten Testspiel der Frühjahrsvorbereitung konnte sich die SV Guntamatic Ried im LA Stadion gegen den SKU Amstetten mit 2:0 durchsetzen. Bernd Gschweidl und Marcel Ziegl erzielten die Treffer der Muslic-Elf. (Text: Aussendung SV Ried)

Die Schwarz-Grünen starteten offensiv in die Partie. Bereits nach 10 Minuten brachte Bernd Gschweidl die SVR mit 1:0 in Führung. Amstetten war zunächst im Konter gefährlich. In der 14. Minute hatte Daniel Markl die Ausgleichschance. Vier Minuten später waren die Innviertler wieder gefährlich. Gschweidl mit dem Zuspiel auf Bajic der am Amstetten Schlussmann scheiterte. Im Gegenzug hatte dann Peham die Chance auf den Ausgleich aus spitzem Winkel. In der 27. Minute erhöhte die Elf von Trainer Miron Muslic auf 2:0. Marcel Ziegl köpfte nach einer Nutz Flanke ein. Nach zirka einer halben Stunde scheiterte dann Murat Satin mit seinem Schuss an der Stange. Amstetten hatte in der 40. Minute die Riesenchance auf den Anschlusstreffer.

 

(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)

 

Nach der Halbzeit blieb Schwarz-Grün spielbestimmend. Wießmeier in der 49. und 54. Minute sowie Canadi in der 52. hatten die Chancen auf das 3:0. Von Amstetten kam in der 2. Halbzeit wenig. Kurz vor dem Ende brachte Borsos den Ball noch einmal gefährlich in die Mitte aber Grubeck scheiterte am Amstetten Tormann. So blieb es beim verdienten 2:0 Testspiel-Sieg.

 

Aufsttellungen Ried

1. Halbzeit: Radlinger - Lercher, Reiner, Boateng, Takougnadi - Ziegl, Satin, Nutz - Bajic, Gschweidl, Grüll.

2. Halbzeit: Gütlbauer - Haas, Meisl, Lackner, Kerhe - Offenbacher, Ammerer - Grubeck, Wießmeier, Canadi - Sulley (81./Borsos).

 

90minuten.at-Exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?