Foto: © GEPA Kurzmeldungen

Wer soll Österreichs Nummer eins sein?

Cican Stankovic hat gegen Lettland und Polen die Null gehalten. Franco Foda will sich noch auf keine Nummer eins festlegen. Wer soll Eurer Meinung nach die neue, fixe Nummer eins im rot-weiß-roten Tor werden?

Immer am Ball mit den 90minuten.at-PUSHNews

Heinz Lindner ist auf Klubsuche und fehlte daher im aktuellen Lehrgang. Cican Stankovic hat ihn gut vertreten, kein Tor kassiert und mit der einen oder anderen Parade aufgezeigt. "Ich durfte jetzt zwei Mal spielen, und das, denke ich, relativ gut", erklärt Cican Stankovic bei Laola1.at. Weiters meint der Red Bull Salzburg-Keeper: "Natürlich möchte ich im Oktober wieder spielen." Er verweist auf die Aufgaben in Bundesliga, Cup und natürlich Champions League. Damit kann Heinz Lindner, bislang Franco Fodas Nummer eins, nicht aufwarten, er hat derzeit keinen Klub. Möglicherweise ändert sich dies bis zum Oktober-Termin gegen Israel und Slowenien.

 

Keine Nummer eins-Ansage von Foda

Während Stankovic also betont, gerne Nummmer eins zu sein, hält sich der Teamchef eher bedeckt. Foda sagt: "Wir haben gute Torleute, und ich bin mit den Torleuten, die ich nominiere, sehr zufrieden. Jetzt muss man aber einmal abwarten, was im nächsten Lehrgang passiert. Man muss schauen, ob Heinz Lindner einen neuen Verein findet, wie dann die Situation bei ihm ist. Dann werde ich im nächsten Lehrgang wieder entscheiden, wer im Tor stehen wird."

 

Unsere Frage daher an Dich: Wer soll künftig die Nummer eins in Österreich sein? Stimme ab und diskutiere im 90minuten.at-Forum mit der Redaktion mit:

1. Stimme ab:

2. Diskutiere mit:

90minuten.at-TV: Die neuen Ausweichtrikots von Juventus

Schon gelesen?