Foto: © GEPA 2019

Karl Daxbacher: "Die Qualität der Spieler bei Rapid und Austria reicht nicht"

Im Interview mit der Tageszeitung "Heute" geht Ex-Austria- und Innsbruck-Trainer Karl Daxbacher mit der Austria und Rapid hart ins Gericht.

Nur bei 90minuten.at: Rapid- oder Austria-PUSHNews



Gegenüber Heute meint Karl Daxbacher, angesprochen auf die sportlichen Probleme von Rapid und Austria, was er als Grund für die schwachen Leistungen sieht: "Weil die Qualität der Spieler einfach nicht reicht. Es ist ja auf dem Feld praktisch kein Unterschied zu Teams wie St. Pölten, Mattersburg, Altach und Innsbruck auszumachen. Und wie auch? Rapid und Austria holen Spieler, die schon bei anderen Klubs nicht überzeugten, und hoffen, sie funktionieren dann im neuen Trikot, nur weil es von Rapid oder Austria ist. Das passiert aber nicht."

Zur möglichen Verpflichtung von Peter Stöger meint Daxbacher: "Er ist ein absoluter Fachmann, hätte zudem 90 Prozent der Fans hinter sich. Das könnte funktionieren, braucht aber Zeit." Dass Ibertsberger keine Chance mehr auf den Trainerposten hat, versteht der Ex-Austria-Trainer: "Ibertsberger wurde Interimstrainer, hat seine Chance bekommen. Mit tollen Ergebnissen hätte er sie nutzen können, die gab es aber nicht. Auch wenn er eine gute Arbeit macht, am Ende zählen nur die Resultate."

Deine Stimme: Liegt es an der Qualität?

90minuten.at-TV: Dortmunds neue Wäsch'

Schon gelesen?