Foto: © GEPA

Andreas Herafs Zeit beim FAC ist schon wieder vorbei

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club und Cheftrainer Andreas Heraf gehen ab sofort getrennte Wege. Der Wiener Traditionsclub und der 51-Jährige einigten sich auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung.

Die Geschäftsführung der FAC Wien GmbH und Cheftrainer Andreas Heraf haben in den vergangenen Tagen die perspektivische, sportliche Ausrichtung und Kaderplanung intensiv diskutiert. "Im Rahmen dieser Gespräche haben sich der Floridsdorfer AC und der 51-jährige Cheftrainer aufgrund von Auffassungsunterschieden hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung geeinigt. Bis Saisonende übernimmt Co-Trainer Mario Handl interimistisch", heißt es in einer aktuellen Aussendung. Andreas Heraf hatte die Mannschaft im Dezember 2018 übernommen.

FAC GmbH-Geschäftsführer Christian Kirchengast über die Vertragsauflösung: „Ich möchte mich bei Andreas Heraf für die Zusammenarbeit bedanken. Er hat in kurzer Zeit wichtige Impulse gesetzt. Wir wünschen Andreas viel Glück auf seinem weiteren Weg.“ Andreas Heraf selbst meint: „Ich bedanke mich bei Walter Brand und Christian Kirchengast für den respektvollen Umgang auf Augenhöhe und wünsche dem Verein und seinen Anhängern das Allerbeste für die Zukunft.“

90minuten.at-TV: Dortmunds neue Wäsch'