Foto: © GEPA Kurzmeldungen / September

Peter Pacult bei Radnicki Nis entlassen

Peter Pacult ist seinen Job bei Radnicki Nis in Serbien wieder los. Erst im Sommer hatte der Ex-Rapid-Trainer den Klub übernommen.

Sieben Runden wurden gespielt, vier Siege und zwei Remis stehen zu Buche. Trotz Platz fünf (von 16 Teams) muss Peter Pacult gehen. In der Kronen Zeitung meint er: "Meine Arbeit wurde ständig blockiert, dennoch hat das Team funktioniert." Man müsse in Serbien mit allem rechnen, wird der 57-Jährige weiter zitiert. Hinter den seiner Ansicht nach professionellen Klubs Roter Stern und Partizan Belgrad müsse man "mit allem rechnen".

Seit 2015 ist der ehemalige Deutschland-Trainerlegionär (1860 München, Dynamo Dresden, RB Leipzig) am Balkan unterwegs. Die Engagements stehen unter keinem guten Stern. Bei DNŠ Zavrč in Slowenien musste er nach einem Spiel die Koffer packen, bei HNK Cibalia Vinkovci nach fünf, nun bei Radnicki Nis nach sieben.

 

>>> Weiterlesen: Die 7 … Trainer, die sicher nicht Nationalteamchef werden sollten

Klick it: Und so sieht das neue BVB-Trikot aus

Schon gelesen?