Ticker ++ 4. April 2023

Die wichtigsten Fußball-News auf einen Blick - kompakt, schnell und übersichtlich:

Abend-Telegramm

++ 90minuten.at Exklusiv ++

++ Die Top-News des Tages ++

++ TICKER ++

[18:00] - Frauen-EM findet in der Schweiz statt

Der Exekutivrat der UEFA hat entschieden: Die Europameisterschaft der Frauen 2025 findet in der Schweiz statt. Österreichs Nachbarland setzte sich gegen Frankreich, Polen bzw. den Zusammenschluss zwischen Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen durch und wird dadurch zum ersten Mal eine Frauen-EM ausrichten.

---   ---   ---   ---   ---

[16:00] Frauen-Cup: Finalort fixiert

Das Finale des SPORTLAND Niederösterreich Frauen Cup 2022/23 zwischen dem spusu SKN St. Pölten und der SPG SCR Altach/FFC Vorderland steigt am 1. Mai 2023 erstmals in Wiener Neustadt. Anpfiff in der ERGO Arena ist um 15:00 Uhr, ORF1 überträgt live. Das Duell zwischen dem Titelverteidiger aus St. Pölten und dem Finalneuling aus Vorarlberg ist das insgesamt 47. Endspiel des nationalen Cup-Wettbewerbes im Frauenfußball.

"Mit dem spusu SKN St. Pölten und der SPG SCR Altach/FFC Vorderland haben wir zwei würdige Finalisten, die auch in der Planet Pure Frauen Bundesliga jeden Spieltag für Spannung und attraktiven Fußball sorgen. Für die Fans ist es ein tolles Highlight und zugleich ein würdiges Finale, auf dass sich die Fans in Wiener Neustadt freuen dürfen", sagt Isabel Hochstöger, Leiterin ÖFB Frauen- und Mädchenfußball.

---   ---   ---   ---   ---

[15:30] Ceferin vor Wiederwahl

Der Slowene Aleksander Ceferin steht vor der Wiederwahl als UEFA-Präsident. Am Mittwoch ist er der einzige Kandidat und wird das Amt, das er seit 2016 ausübt, weiterhin ausführen. Für ihn ist es die dritte Amtszeit, nachdem er damals Michel Platini nachgefolgt war. "Der europäische Fußball wird überall besser, und das, weil unser System, weil wir sehr gut funktionieren", erklärt er im 'ZDF'. Champions- und Europa League verbuchen große Gewinne, die Europameisterschaften der Frauen und Männer waren große Erfolge.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spitzenfunktionären gab es um den 55-Jährigen auch keine Skandale. Der ÖFB ist mit Interimspräsident Johann Gartner, Vizepräsident Philip Thonhauser und Generalsekretär Thomas Hollerer bei dem Kongress vertreten und wird dabei Ceferin unterstützen und wiederwählen.

---   ---   ---   ---   ---

[15:15] Altach verlängert mit Duo

Der CASHPOINT SCR Altach bindet die beiden jungen Vorarlberger Noah Bischof und Amir Abdijanovic über die laufende Saison hinaus. Bei beiden Stürmern wurde vorzeitig die Option auf Verlängerung des auslaufenden Vertrages gezogen. Bischof kam in den zurückliegenden eineinhalb Saisonen auf 40 Pflichtspiele für den SCRA, in denen ihm fünf Treffer und zwei Assists gelangen. Am vergangenen Samstag erzielte Noah beim 1:0-Erfolg über die WSG Tirol den Siegtreffer.

Abdijanovic wechselte im Sommer 2021, nach zuvor vier Jahren in der Akademie des VfL Wolfsburg, ins Rheindorf. Der Dornbirner, der im Frühjahr des vergangenen Jahres für ein halbes Jahr an seinen Heimclub FC Dornbirn verliehen war, erspielte sich in der laufenden Saison einen Fixplatz im Kader. Im Frühjahr stand er in allen Pflichtspielen auf dem Platz und kommt bis dato auf 13 Einsätze in der Admiral Bundesliga.

---   ---   ---   ---   ---

[15:00] Auch Hasenhüttl ein Thema bei Leicester

Das gab's wohl noch nie: Nach dem Rauswurf von Brendan Rodgers bei Leicester City sollen sich die Foxes nicht nur mit einem Österreicher, sondern gleich mit zwei befassen. Neben Adi Hütter soll laut englischen Medien auch Ex-Southampton-Trainer Ralph Hasenhüttl ein Thema sein.

---   ---   ---   ---   ---

[14:45] Österreichisches Talent "unterschreibt" bei Red Bull Salzburg

2016 wechselte Raphael Hofer von der SV Ried-Jugend nach Salzburg, im Sommer 2021 folgte der "Wechsel" aus der Akademie zum FC Liefering. Nun erhält der zentrale Mittelfeldspieler, der im Februar 20 Jahre alt wurde, einen Vertrag bei Red Bull Salzburg. Der Liefering-Stammspieler erhält einen Kontrakt bis 2026. 

---   ---   ---   ---   ---

[14:30] Änderungen bei Sturm-Frauen

Das sind gute Nachrichten:

---   ---   ---   ---   ---

[12:00] - Neuer Kapitän in der Bundesliga

Nach dem überraschenden Abgang von Markus Pink nach China musste sich der SK Austria Klagenfurt einen neuen Kapitän suchen - wie der Verein bekanntgibt übernimmt Thorsten Mahrer das Amt. Der 33-Jährige war bereits als Stellvertreter von Pink im Einsatz, auch Christopher Cvetko rückt nach. Gegen Red Bull Salzburg musste er den gesperrten Mahrer bereits vertreten. 

"Es macht mich stolz, Kapitän der Austria zu sein. Das ist ein Zeichen der Anerkennung für die Leistungen, die ich bisher gezeigt habe, aber sicher auch für die Person, die ich bin. Was mein Verhalten angeht, wird sich allerdings nicht so viel ändern. Ich gehörte zuvor auch schon zu den Führungsspielern, war neben 'Pinki' ein Ansprechpartner" ,erklärt der routinierte Bundesligakicker Mahrer in einer Aussendung.

---   ---   ---   ---   ---

[10:20] - Führender Austria-Fanclub löst sich auf

Der Fanszene der Wiener Austria steht ein Umbruch bevor, die führende Gruppierung löst sich nach Turbulenzen auf.

 

Mehr dazu im Artikel:

---   ---   ---   ---   ---

[07:15] - Veilchen wollen Ranftl halten

Reinhold Ranftl könnte weiterhin bei der Austria bleiben, das erklärt Sportdirektor Manuel Ortlechner gegenüber 'Fußballeuropa'. "Man weiß, was man aneinander hat und kann sich das natürlich vorstellen. Wir sind im Austausch mit Schalke und seinem Management, können momentan aber nicht mehr dazu berichten", so Ortlechner. Ranftl kam 2021 nach Gelsenkirchen, kam aber nie richtig an, vergangenen Juli wechselte er nach Wien. 

---   ---   ---   ---   ---

[07:00] - Lazaro-Comabeack geglückt

Valentino Lazaro ist am Montag nach seiner Verletzungspause wieder für den FC Turin aufgelaufen. Anfang Jänner hatte er sich einen Seitenbandriss im rechten Knie zugezogen, nun konnte er nach seiner Einwechslung gegen Sassuolo in der 66. Minute per Flanke das 1:1 durch Sanabria vorbereiten. Die Turiner belegen nun den zehnten Tabellenplatz.

---   ---   ---   ---   ---

[06:30] Bei Sky: Barisic, Suttner und Prass

Bei "Talk & Tore" sowie den Abstaubern wurde viel über die aktuellen Situationen geredet. Die wichtigsten Aussagen: