Foto: © GEPA November

Günter Kreissl: "Es könnte sein, dass wir den Zeitplan der Regierungsplanung übernehmen"

Rund um das Spiel zwischen Sturm Graz und Rapid Wien sprach Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl über die Trainersuche bei den Steirern.

Günther Kreissl (Geschäftsführer Sport SK Puntigamer Sturm Graz):
…über den möglichen Nachfolger von Foda: „Diese Woche war für mich eine Recherchewoche, wo ich über die zwei, drei Namen hinaus, die mich von Anfang an interessiert haben, versucht habe mir speziell den gesamten deutschsprachigen Markt genauer anzusehen, zu recherchieren, Gespräche zu führen und der Versuch diverse Informationen über mögliche Kandidaten einzuholen. Wir haben jetzt keine Eile, wir werden sie uns nicht machen und es wird step by step weitergehen.“

...darüber wann er den neuen Trainer gefunden haben will: „Es könnte sein, dass wir den Zeitplan der Regierungsplanung übernehmen, weil es nämlich so ist, dass ich inzwischen glaube, dass es gar nicht so gut ist zu früh einen neuen Trainer, ein neues Trainerteam zu präsentieren, weil der hier sonst sehr früh pausenlos bei jedem Sieg oder Niederlage gefragt werden würde, was das für ihn bedeutet, ob es gut oder schlecht ist, wie er die Leistung der Mannschaft einschätzt. Deswegen glaube ich ist es gut, Franco Foda ist unser erfolgreicher Trainer bis zum Ende der Herbstsaison, zu dem wir hundertprozentiges Vertrauen haben. Ich würde es sogar ein wenig gefährlich sehen zu früh einen neuen Trainer zu präsentieren.“

Christian Jauk (Präsident SK Puntigamer Sturm Graz):
...über eine mögliche Ernennung von Mählich: „Roman Mählich ist, kann ich nur sagen, ein sympathischer Bursche, passt eigentlich ganz gut zu Sturm, aber ich sage, in dem Augenblick, glaube ich, ist jeder Kommentar, jedes Wort das ich jetzt abgebe bitte nicht über zu interpretieren. Wir wissen es noch nicht, der Günter macht die Dinge in aller Ruhe und bereitet sie vor. Jede Spekulation ist derzeit viel zu früh. Da wisst ihr in der Regel sogar mehr als der Präsident.“

>>> Weiterlesen - Taktik-Analyse: Was die Austria gegen Rijeka gut gemacht hat

So sollen die neuen ÖFB-Trikots aussehen (Bilder: footyheadlines.com)