Foto: © GEPA

Austria: Manuel Polster wird nach Streit im Training zu Young Violets versetzt

Laut einem Bericht setzt die Wiener Austria eine disziplinäre Maßnahme.

In den letzten beiden Spielen vor Ende des Bundesliga-Grunddurchgangs geht es für die Wiener Austria noch um viel: Der Verein liegt vier Punkte hinter dem sechsten Platz, hat demnach nur mehr Außenseiter-Chancen auf den Einzug in die Meisterrunde. Vorerst nicht mithelfen wird Manuel Polster, der laut einem Bericht der 'Krone' aus disziplinären Gründen zwei Wochen bei den Young Violets verbringen wird. Die zweite Mannschaft startet am Freitag ins Regionalliga-Frühjahr. 

Grund für die Versetzung ist laut der Zeitung eine Auseinandersetzung mit Teamkollegen im Training. Nach einem ähnlichen Vorfall im Herbst habe Polster bei seiner Wortwahl erneut den Bogen überspannt. Der Spieler soll sich inzwischen einsichtig gezeigt haben. In der laufenden Saison stand der 21-jährige linke Flügelspieler in 19 Ligaspielen auf dem Platz, dabei gelangen zwei Assists.

Jetzt exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV powered by OneFootball

2. Liga TV