Foto: © GEPA

Adi Hütter: Monaco erobert Punkt gegen PSG

Beide Klubs hatten einige Chancen auf einen Treffer, jedoch blieb es beim 0:0.

Am 24. Spieltag der Ligue 1 empfing der AS Monaco Paris Saint-Germain. Gleich von Beginn an hatte die Elf von Adi hütter einige Chancen. In der 5. Minute wird ein Abschluss von Balogun von Donnaruma pariert. Zehn Minuten später hat Ex-Salzburger Minamino die nächste Chance und will den Ball in das lange Eck schlenzen. Doch wieder ist der Schlussmann der Pariser parat. In der 25. Minute jubelten die Monegassen nach einem Treffer von Ben Yedder, der stand jedoch nach einer Kopfballverlängerung bereits im Abseits. Somit blieb es in Halbzeit eins beim 0:0.

In der zweiten Spielhälfte hatte jedoch auch der Verein aus Paris einige Chancen.  Barcola und Vitinha scheiterten an Monaco-Keeper Majecki aus kurzer Distanz an. Und auch in der Schlussphase konnte keiner der beiden Teams einen Treffer erzielen. Daher trennten sich die beiden mit einem 0:0. PSG ist mit 55 Punkten auf dem ersten Platz, Monaco ist mit 42 Zählern Dritter.

Jetzt exklusiv weiterlesen:

90minuten.at-exklusiv

90minuten.at-TV powered by OneFootball

2. Liga TV