Foto: © GEPA

LASK will Derby-Bilanz der laufenden Saison ausgleichen

Die 31. Runde der ADMIRAL Bundesliga führt den LASK ins Innviertel. Die Schwarz-Weißen gastieren am Samstag, den 14. Mai (17 Uhr, live auf Sky Sport Austria) bei der SV Ried. Im bereits vierten OÖ-Derby der laufenden Saison steht für beide Klubs einiges auf dem Spiel. (Text: Aussendung LASK)

Zwei Runden sind im Finaldurchgang der ADMIRAL Bundesliga noch zu spielen – in der Qualifikationsgruppe ist die Spannung greifbar: Fünf der sechs Teams haben noch Chancen auf einen Platz im Europacup-Playoff. Und mitten hinein in diese entscheidende Phase fällt das 64. OÖ-Derby, das der LASK und die SV Ried am Samstag austragen. Der LASK liegt vor dem Duell mit den Innviertlern mit 22 Punkten auf dem zweiten Platz der Quali-Gruppe, die SV Ried zwei Punkte dahinter auf Platz fünf. In den direkten Duellen der aktuellen Saison haben die Rieder Gastgeber derzeit die Nase vorn: Im Dezember siegte der LASK zwar im Heim-Derby mit 1:0, musste sich aber in den anderen beiden Spielen zwei Mal geschlagen geben (0:1, 0:2).

 

Bilanz aufbessern

In der vierten Auflage haben die Schwarz-Weißen nun die Chance, mit einem Sieg in der Derby-Bilanz der laufenden Saison gleichzuziehen und wichtige Punkte im Kampf um das Europacup-Playoff zu sammeln. Die Innviertler hingegen könnten am Samstag den Klassenerhalt fixieren – für beide Teams steht demnach viel auf dem Spiel. Personell muss LASK-Cheftrainer Didi Kühbauer neben den verletzungsbedingten Ausfällen (siehe unten) auch auf die gelbgesperrten James Holland und Marvin Potzmann verzichten.

LASK-Coach Didi Kühbauer sagt: „Derbys sind immer heiß umkämpft und mit viel Emotion aufgeladen. Das war schon immer so und wird auch am Samstag so sein. Wir alle – Mannschaft, Betreuer und Fans – sind topmotiviert für morgen. Die Mannschaft, die am Platz mehr investiert und es gleichzeitig schafft, die nötige Ruhe zu bewahren, wird als Sieger vom Platz gehen. Diese Mannschaft wollen wir sein.“

 

>> Der Themenschwerpunkt Rapid & Austria auf einen Blick

90minuten.at-exklusiv

Schon gelesen?