Foto: © GEPA

Rapid Wien fliegt ohne Thierno Ballo ins Trainingslager

Am frühen Samstagvormittag flog der SK Rapid Wien in das Wintertrainingslager. (Text: Pressemeldung SK Rapid Wien)

Am frühen Samstagvormittag startet Profimannschaft vom SK Rapid Wien nach einem Jahr Pause wieder eine Reise in ein Wintertrainingslager. Wie schon 2019 heißt der Zielflughafen Antalya, im in der Nähe gelegenen Belekschlagen Maximilian Hofmann & Co dann bis zur Rückreise am 26. Jänner seine Zelte auf.

Insgesamt sind rund 30 Spieler mit dabei, darunter einige, die normal bei Rapid II spielen, aber mittelfristig das Potential für höhere Aufgaben haben. Cheftrainer Ferdinand Feldhofer: „Eine gute Gelegenheit, um Luft bei den Profis zu schnuppern! Auch verletzte bzw. rekonvaleszente Spieler sind mit dabei, selbst jene, deren Comeback noch in relativ weiter Ferne liegt. Sie sind aber Teil unserer Mannschaft und gehören daher auch im Trainingslager dazu, zudem stehen alle Behandlungs- und Rehamöglichkeiten zur Verfügung.“ Von den aus der Herbstsaison bekannten Grün-Weißen nicht dabei sein wird Thierno Ballo, der bis auf Weiteres bei der zweiten Mannschaft trainieren wird. 

Drei Testspiele sind in Belek geplant, hier die Termine:

19. Jänner: Testspiel gegen Cracovia (Krakau) – voraussichtlich 15:00 Uhr Ortszeit

22. Jänner: Testspiele gegen Pogon Stettin und Teplice - voraussichtlich 15:00 und 17:00 Uhr Ortszeit

90minuten.at-exklusiv