Foto: © Wacker Innsbruck

Okan Aydin wechselt zum TSV Hartberg

Bei Wacker Innsbruck wurde Okan Aydin nicht glücklich, nun unterschreibt er beim TSV Egger Glas Hartberg einen Vertrag bis Sommer 2023.

Der 27-jährige Offensivallrounder kickte zuletzt in der 2. Liga bei Wacker Innsbruck. Zuvor war er auch schon bei Austria Klagenfurt, in Deutschland (Viktoria Berlin, Chemnitzer FC, Rot-Weiß-Erfurt und Leverkusen) und in der Türkei tätig. Der Doppelstaatsbürger (Deutschland/Türkei) hat 117 Spiele (30 Scorerpunkte) in der dritten Leistungsstufe in Deutschland und 75 Einsätze in Österreichs zweithöchster Liga (44 Scorerpunkte). In der abgelaufenen Herbstsaison stand er in jedem Spiel für die Tiroler am Feld, erzielte drei Treffer und sorgte für vier Vorlagen.

 

Statements zum Transfer

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr: "Okan macht uns in der Offensive flexibler. Er ist auf mehreren Positionen einsetzbar und verfügt über eine sehr gute Technik. Bei Innsbruck und Klagenfurt in der 2. Liga spielte er immer sehr auffällig und sammelte einige Scorerpunkte. Er möchte nun den nächsten Schritt machen und daher sind wir überzeugt, dass er optimal zu uns passt. Er wird uns verstärken und wieder einen Schritt weiterbringen."

Okan Aydin: "Ich freu mich sehr über den Transfer und die Chance in der Bundesliga spielen zu dürfen. Ich bedanke mich bei Hartberg für das Vertrauen und möchte meine Chance nutzen, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Mein Ziel ist es, mit der Mannschaft die Top-6 zu erreichen, damit wir oben dabei sind. Wir werden in den verbleibenden vier Spielen alles dafür geben."

90minuten.at-exklusiv