Foto: © GEPA 2019

Kostete Hinteregger-Partynacht den Startelf-Platz?

Laut ÖFB habe Martin Hinteregger wegen muskulärer Probleme nicht gegen Polen gespielt. Die 'Salzburger Nachrichten' wollen wissen, dass es wegen einer Party-Nacht war.

Immer am Ball mit den 90minuten.at-PUSHNews

Martin Hinteregger soll laut 'Salzburger Nachrichten' am Samstag nicht um 21:30 im Teamhotel gewesen sein, der Abwehrspieler soll viel mehr bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben. Der 'Kleinen Zeitung' ist zu entnehmen, dass Hinteregger in der Früh mit "leichten Gleichgewichtsstörungen" zehn Stunden nach dem vereinbarten Zapfenstreich erschienen sei. Hinteregger feierte offenbar seinen 27. Geburtstag. Es wäre zudem nicht das erste Mal, dass Hinteregger mit derartigen Eskapaden aufgefallen wäre. 

So erschien er laut Medienberichten vor seinem Wechsel nach Frankfurt mit einem Eintracht-Rucksack beim FCA-Training. Erst Ende Juli war etwa ein Video aufgetaucht, dass den Abwehrspieler betrunken zeigte, im Winter fiel er mit Kritik am Trainerteam in Augsburg negativ auf. Auch aus seinen Zeiten bei Salzburg kursieren eine Reihe an Stories in die Richtung, wie sie die SN nun berichtet.

 

>>> Weiterlesen: ÖFB reagiert auf Hinteregger-Partynacht

90minuten.at-TV: Die neuen Ausweichtrikots von Juventus