Foto: © GEPA

Baut Wattens eine Holz-Arena?

Swarovski Tirol-Präsidentin Diana Langes (früher Wattens) ist nicht glücklich, die Heimspiele am Tivoli spielen zu müssen. Sie denkt über eine Holz-Arena nach.

In der Kronen Zeitung spricht Diana Langes über die Pläne von Wattens in den kommenden Jahren. Über das Ziel in der kommenden Saison meint die Klub-Chefin: "Zuerst wollen wir in der Liga bleiben. Unser Aufstieg soll keine Sternschnuppe sein. Wir sind gekommen, um zu bleiben." Weniger glücklich ist sie, weil die Heimspiele künftig am Tivoli ausgetragen werden. "Darüber bin ich sehr unglücklich. Wir haben 32 Auswärtsspiele. Ich hätte gern gute Stimmung im Stadion. Aber so viele Fans, um das große Innsbrucker Stadion zu füllen, haben wir noch nicht. Wir überlegen, das halbe Tivoli zu öffnen."

Zudem soll in Wattens ein neues Stadion entstehen. Wann ist noch offen, es soll "schnellstmöglich" passieren. Langes: "Es gibt Pläne für ein 6000er-Stadion - und ich kämpfe dafür. Eine Arena aus Holz, ein richtig schmuckes Ding. Aber die Umsetzung dieses Vorhabens wird nicht leicht."

90minuten.at-TV: Die Sky Robycam erstmals in der Tipico Bundesliga