Kurzmeldungen

LASK und WAC kennen ihre Europa League-Gruppengegner

Die Auslosung am Freitag bescherte den österreichischen Vertretern in der Europa League-Gruppenphase attraktive Gruppen.

Immer am Ball mit den 90minuten.at-PUSHNews

Die LASK-Gruppe

Der LASK trifft in der Europa League-Gruppe D auf Sporting Lissabon (POR), PSV Eindhoven (NED) und Rosenborg Trondheim (NOR) - eine attraktive Gruppe ohne Hammerlos. Damit umschiffen die Athletiker die ganz großen Namen wie Arsenal oder Manchester United. Freilich ist Sporting auch ein sehr gutes Team. Sporting hat nicht nur gute Erinnerungen an Österreich. 93/94 schaltete Austria Salzburg die Portugiesen am Weg ins UEFA-Cup-Finale im Achtelfinale nach einem 0:2 im Hinspiel mit 3:0 nach Verlängerung aus. 1987 hatte man sich noch gegen Innsbruck im Pokal der Pokalsieger durchgesetzt. Gegen Rapid spielte Sporting insgesamt sechs Spiele, gewann davon drei und remisierte einmal. Eindhoven kickte insgesamt acht Mal gegen die Grün-Weißen aus Wien, spielte auch schon gegen St. Pölten und Ried - man kennt Österreich auch in den Niederlanden. Rosenborg ist hierzulande auch bekannt. Man traf schon auf Rapid und Austria, von Salzburg wurde man vergangene EL-Saison zwei Mal deutlich in die Schranken gewiesen.

 

Wiedersehen mit alten Bekannten für den WAC

Der Wolfsberger AC bekommt es mit AS Roma (ITA), Borussia Mönchengladbach (GER) und Istanbul Basaksehir (TUR) zu tun. Die Roma kommt damit nach 2016, als man in der Gruppenphase auf die Wiener Austria traf, wieder nach Österreich. Es ist gewissermaßen ein Wolfsduell. Den Trainer und den Rechtsverteidiger der Borussia kennen Struber und Co. freilich auch - Marco Rose und Stefan Lainer. Bei Istanbul spielt Ex-Bulle Fredrik Gulbrandsen. 

Am 19. September geht die Reise durch Europa für die Klubs mit dem ersten Spieltag los.

 

Alle Gruppen auf einen Blick

Gruppe A:
FC Sevilla (ESP)
Apoel Nikosia (CYP)
Karabach Agdam (AZB)
F91 Düdelingen (LUX)

 

Gruppe B:

Dynamo Kiew (UKR)
FC Kopenhagen (DEN)
Malmö FF (SWE)
FC Lugano (SUI)

 

Gruppe C:

FC Basel (SUI)
FK Krasnodar (RUS)
Getafe (ESP)
Trabzonspor (TUR)

 

Gruppe D:

LASK
Sporting Lissabon (POR)
PSV Eindhoven (NED)
Rosenborg Trondheim (NOR)

 

Gruppe E:

Lazio Rom (ITA)
Celtic Glasgow (SCO)
Stade Rennes (FRA)
CFR Cluj (ROU)

 

Gruppe F:

Arsenal (ENG)
Eintracht Frankfurt (GER)
Standard Lüttich (BEL)
Vitoria Guimaraes (POR)

 

Gruppe G:

FC Porto (POR)
Young Boys Bern (SUI)
Feyenoord Rotterdam (NED)
Glasgow Rangers (SCO)

 

Gruppe H:

ZSKA Moskau (RUS)
Ludogorez Rasgrad (BUL)
Espanyol Barcelona (ESP)
Ferencvaros Budapest (HUN)

 

Gruppe I:

VfL Wolfsburg (GER)
KAA Gent (BEL)
AS Saint-Etienne (FRA)
PFK Olexandrija (UKR)

 

Gruppe J:

Wolfsberger AC
AS Roma (ITA)
Borussia Mönchengladbach (GER)
Istanbul Basaksehir (TUR)

 

Gruppe K:

Besiktas Istanbul (TUR)
Sporting Braga (POR)
Wolverhampton Wanderers (ENG)
Slovan Bratislava (SVK)

 

Gruppe L:

Manchester United (ENG)
FC Astana (KAZ)
Partizan Belgrad (SRB)
AZ Alkmaar (NED)

 

(Der Artikel wird laufend aktualisiert)

90minuten.at-TV: Die neuen Ausweichtrikots von Juventus