Foto: © GEPA Kurzmeldungen

Dominik Szoboszlai erhält Profivertrag bei Red Bull Salzburg

Der erst 17-jährige Dominik Szoboszlai unterschreibt bis 2021 bei Red Bull Salzburg und rückt in den Profikader auf.

"Mit Dominik Szoboszlai bindet der FC Red Bull Salzburg ein weiteres Top-Talent langfristig", heißt es in einer aktuellen Aussendung der Bullen. Der erst 17-jährige Ungar unterschreibt einen neuen Vertrag bis zum 31. Mai 2021 und rückt zudem in den Kader der Kampfmannschaft auf. Szoboszlai ist damit der erste fixe Salzburger Kaderspieler, der in diesem Jahrtausend geboren wurde (25. Oktober 2000).

 

Bei Ungarns U21 und A-Team

Der 17-jährige Ungar kam im März 2017 nach Salzburg, ist wichtiger Teil der aktuellen und erfolgreichen Youth League-Mannschaft und kam bisher für den Kooperationspartner FC Liefering auf 19 Einsätze und sieben Tore. Außerdem ist Szoboszlai, der seinen Status als Kooperationsspieler behält, Bestandteil von Ungarns U21-Team und war bereits bei einem Lehrgang der A-Nationalmannschaft seines Landes mit dabei.

 

"Die bisherige Saison ist für mich sehr gut gelaufen. Ich konnte beim FC Liefering schnell Fuß fassen, habe versucht, der Mannschaft zu helfen und habe schon einige Scorerpunkte gesammelt. Aber auch in der Youth League haben wir als Team unsere Sache sehr gut gemacht – da wartet allerdings im Februar jetzt ein harter Brocken auf uns. Wir haben aber noch viel vor. Meine Eltern und mein Berater stehen immer hinter mir und helfen mir, die nächsten Entwicklungsschritte zu machen. Dafür bin ich sehr dankbar", wird Szoboszlai in einem Vereinseigenen Interview zitiert. 

 

Zu seiner Zukunft bei Red Bull Salzburg sagt der Ungar: "Ich habe die Chance bekommen, beim FC Red Bull Salzburg zu trainieren – das ist das, was im Moment zählt. Natürlich möchte ich mich empfehlen und das eine oder andere Spiel absolvieren. Die Entscheidung liegt aber beim Trainer. Sollte es noch nicht mit Einsätzen klappen, möchte ich weiterhin beim FC Liefering alles geben und auf mich aufmerksam machen, die Geduld hierzu habe ich. Ich bin noch jung, habe noch viel Arbeit vor mir."

 

>>> Nächste Seite - Madl-Transfer zur Austria steht bevor

Klick auf das Video, um die 12 WM-Stadien zu sehen: