Foto: © GEPA Reportage

Heiko Vogel: „Der Sieg war doppelt wichtig“

Der SK Sturm gewinnt mit 3:0 gegen SV Wimpassing. Alle Stimmen von Puls4 zum Spiel.

Sturm Graz - SV Wimpassing 3:0 (1:0)

Graz, Merkur Arena, 2.811, SR Weinberger

1:0 Huspek (2.), 2:0 Zulj (47.), 3:0 Jantscher (70.)

 

Heiko Vogel …

… über das Spiel: „Der Sieg war doppelt wichtig, wir sind statt ausgeschieden im Halbfinale. Ich freue mich natürlich.“

… über den Gegner Wimpassing: „Ich denke, dass wir eine sehr seriöses Spiel gemacht haben. Es ist nicht immer leicht gegen tiefstehende Gegner. Wir haben wenig Fouls und Konter zugelassen. Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“

… über die Entwicklung der letzten Wochen: „Wir haben gegen Rapid und Salzburg zwei sehr gute Spiele abgeliefert. Es war wichtig, dass wir den Turnaround schaffen, insofern war es ein wichtiger Schritt in diesem Prozess.“

… über die Wichtigkeit,  zu null zu spielen: „Wir haben zu null gespielt, das freut mich sehr. Wir haben auch gegen Rapid und Red Bull Salzburg Tore gemacht. Das gibt Selbstvertrauen.“

… über die eigene Idee und wie lange diese noch braucht, umgesetzt zu werden: „Die Zuversicht habe ich nie verloren. Wir hatten gute Vorbereitungsspiele, wohlwissen, dass ein Punktspiel anders ist. Wie lange der Prozess dauert? Der ist nie abgeschlossen. Es braucht halt ein bisschen, ein neues Konzept vermitteln. Das ist Fußball.“

… über einen möglichen Cup-Sieg: „Würde unglaublich viel bedeuten. Das ist ein Titel, das ist immer etwas Traumhaftes.“

(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)

Jakob Jantscher …

… über den Sieg im Cup-Viertelfinale: „Wir wollten unbedingt eine Runde weiterkommen. Wir hätten in der ersten Halbzeit mehr machen können. Wir haben es seriös runtergespielt. Wimpassing war sehr kompakt, sie haben es gut gemacht. Wichtig ist aber, dass wir weitergekommen sind.“

… über mangelnde Effizienz: „Ja, wir hätten ein paar Situationen ein bisschen besser ausspielen können.“

… über seine persönliche Leistung: „Es war gut für mich, dass ich 90 Minuten gespielt habe. Ich hoffe jetzt auch, dass ich in der Meisterschaft wieder zum Zug komme.“

  

Eldar Topic (Trainer Wimpassing) …

… über das Spiel: „Ich bin absolut stolz. Ich kann der Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen. Das war kein Jausengegner. Wir haben zwei Mal so schnell das Tor bekommen. Wir sind nicht eingegangen, das hat uns ausgezeichnet. Ich kann der Mannschaft nur gratulieren. Wir brauchen jetzt zwei Tage, um zu realisieren, was überhaupt passiert ist.“

… auf die Frage, ob es ein Nachteil war, noch keine Meisterschaft  zu spielen: „Es war sicher auch schwer, weil wir noch kein Meisterschaftsmatch in den Beinen hatten. Zudem hatten wir noch keine einzige Rasenpartie. Für die Meisterschaft bringt uns das jetzt eine riesen Moral. Heiko Vogel hat mir auch schon gratulieren. Klar, jede Niederlage tut weh, aber das hat heute einen anderen Stellenwert.“

… darüber, ob man aus solchen Spielen etwas lernen kann: „Man lernt sehr viel, das taktische war ein Lehrbeispiel, wenn der Gegner hinten tief drinnen steht. Viel haben wir nicht zugelassen, aber über 90 Minuten kann man das nicht verhindern.“

 

Sturm-News direkt via WhatsApp auf Dein Handy?

Die 12 WM Stadien im Schnelldurchlauf

Schon gelesen?