TV-Quoten-Check: LASK gegen Sturm annähernd so wie gegen Salzburg

Das dritte Spiel unter der Woche sieht leicht rückläufige Zahlen im Vergleich zur Vorwoche, die sich allerdings in einem normalen Rahmen abspielen.

+ + 90minuten.at Exklusiv + + Von Georg Sander

 

Die Partien der Meistergruppe unter der Woche haben generell sehr ähnliche Einschaltquoten wie am Wochenende. Diese liegen - mit Ausnahme des Duells Red Bull Salzburg gegen den SK Rapid Wien - rund um die 250.000. Die Spiele unter der Woche waren bislang Salzburg gegen Rapid, Sturm Graz gegen Salzburg und nun eben am Mittwoch LASK gegen Sturm Graz. Dieses sahen mit 234.000 Menschen laut agtt/Teletest leicht weniger als die letztwöchige Partie. Der Marktanteil ist ebenfalls leicht niedriger, mit acht statt neun Prozent.

Das sind weitgehend stabile Quoten, allerdings auf einem relativ niedrigen Niveau. Am Wochenende ist der Marktanteil dann generell höher. Spannend wird am Wochenende, ob die Einschaltquoten in der Qualifikationsgruppe bei SCR Altach gegen die Admira auch wieder zwischen 80.000 und 90.000 liegen (Samstag, 17 Uhr). Am Sonntag überträgt der ORF dann zur selben Uhrzeit Rapid gegen Hartberg. Das letzte Heimspiel zwischen den Teams endete in Hütteldorf übrigens mit 3:3, es war demzufolge sehr unterhaltsam.

Zusätzlich zu den Partien in der höchsten Spielklasse zeigt ORF Sport+ am Freitag und Samstag auch wieder zwei Spiele der 2. Liga. Am Freitag treffen ab 20:25 Austria Lustenau und Austria Klagenfurt aufeinander. Am Samstag spielt zur selben Uhrzeit Blau Weiß Linz gegen die Juniors OÖ.

 

90minuten.at-Exklusiv

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion