Ticker ++ 7. August 2023

Die wichtigsten Fußball-News auf einen Blick - kompakt, schnell und übersichtlich:

 

Abend-Telegramm

++ 90minuten.at Exklusiv ++

Die Top-News des Tages

 

++ Die Nachrichten-Übersicht ++

 

++ Die Vorabend-News ++

Sturm-Sportchef Andreas Schicker erklärt zum Abschied: "Ich möchte mich bei Milán Tóth für seine stets hervorragende Einstellung, seinen Einsatz und seine tolle Torquote bei Sturm II bedanken. Milan ist in diesem Sommer mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich verändern zu wollen – nach guten Gesprächen mit Vasas Budapest haben wir dieser Bitte entsprochen. Wir wünschen Milan alles Gute für seinen Schritt zurück nach Ungarn und seine weitere Karriere!"

---   ---   ---   ---   ---

UEFA-Machtwort: Keine Champions-League-Spiele in Graz

Sollte man sich gegen PSV Eindhoven durchsetzen, wird man ab dem Playoff ausweichen müssen.

 

Mehr dazu hier:

 

++ Das Nachmittags-Update ++

FAK bindet Keeper

Die Austria verlängert den Vertrag von Torhüter Mirko Kos vorzeitig bis 2025. Der 26-Jährige ist seit elf Jahren ein Veilchen.

Mirko Kos: „Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich meinen Vertrag vorzeitig verlängern konnte und der Verein mir weiterhin das Vertrauen schenkt. Ich bin schon seit über zehn Jahren bei der Austria, es ist mein Herzensklub und Heimatverein, es ehrt mich, weiterhin ein Teil davon sein zu dürfen. Es ist sensationell wie uns unsere Fans in den letzten Jahren unterstützt haben, das gibt uns enorm viel Kraft. Ich glaube, dass hier bei der Austria gerade etwas richtig Geiles entstehen kann.“

Manuel Ortlechner: „Wir sind mit der Entwicklung von Mirko Kos sehr zufrieden. Er ist nicht nur ein sehr guter Torhüter, sondern verbreitet mit seinem tollen Charakter auch sehr viel Positivität innerhalb der Mannschaft. Mit seiner hochprofessionellen Einstellung ist er auch ein Vorbild für unsere jungen Spieler.“

---   ---   ---   ---   ---

Neuzugang bei Austria Lustenau

Austria Lustenau begrüßt mit Ben Bobzien den nächsten Neuzugang. Der deutsche U20-Nationalspieler wechselt per Leihe für eine Saison vom 1. FSV Mainz 05 nach Vorarlberg.  In den vergangenen Jahren durchlief der Offensivspieler sämtliche Altersstufen in der Nachwuchsabteilung des 1. FSV Mainz 05 und konnte in seinen Einsätzen in den U17- & U19-Bundesligen in 32 Spielen kombiniert 27 Scorerpunkte verbuchen. Für die 2. Mannschaft des Clubs aus dem Nachbarland war er in der Regionalliga Südwest an 14 Toren in 29 Einsätzen direkt beteiligt. Im letzten Jänner zog es ihn für eine Leihe zum SV Elversberg. Dort schaffte er mit dem Team den Aufstieg in die 2. Bundesliga und kam dabei zu 14 Einsätzen in der 3. Liga.

Alexander Schneider: „Wir freuen uns, dass sich Ben entschieden hat, die kommende Saison bei uns zu verbringen. Er hat sowohl in der Jugendabteilung von Mainz als auch in seinen ersten Schritten im Profibereich bewiesen, dass er sehr viele Qualitäten mitbringt, die unserem Spiel helfen werden. Durch sein Tempo, seine Fähigkeiten im Dribbling und sein Zug zum Tor ist er in der Offensive vielseitig einsetzbar und wird unserem Angriffsspiel weitere Flexibilität verleihen. Wir sind uns sicher, dass alle involvierten Parteien von dieser Leihe sehr profitieren werden.“

Ben Bobzien: „Im meiner jetzigen Situation ist die Leihe zur Austria der richtige Schritt in meiner Karriere. Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen um Alex Schneider hatte ich ein gutes Gefühl und dann ging es in den letzten Tagen schnell. Ich will mich hier weiterentwickeln, der Mannschaft mit Scorerpunkten helfen und zusammen vor den Fans im Reichshofstadion jubeln.“

 

---   ---   ---   ---   ---

 

++ Das Vormittags-Update ++

Europacup-Auslosung

Sturm, LASK, Rapid und die Austria erfahren heute ihre (möglichen) Playoff-Gegner:

---   ---   ---   ---   ---

Verärgerte Verlierer

Dass Austria Lustenau (gegen FAK) und die WSG (RBS) verlieren würden, überrascht weniger. Beide Trainer ärgern sich aber über gewisse Dinge:

---   ---   ---   ---   ---

Neuer FAK-Stürmer? Legionär löst Vertrag auf

Die Wiener Austria sucht einen Tabakovic-Nachfolger, er könnte Alexander Schmidt heißen. Am Sonntag bestätigte sein Klub FC Vizela, dass man den Vertrag aufgelöst hat. Der in Salzburg ausgebildete Schmidt wurde nach seinem Wechsel vom LASK nach Portugal dort nicht glücklich, er konnte im letzten Jahr nur zwölf Einsätze verbuchen. 

---   ---   ---   ---   ---

 

++ Das Morgen-Update ++

Arnautovic fix zu AS Rom?

Der ÖFB-Legionär konnte Bologna diesen Sommer doch noch verlassen. Die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" berichtet, dass Marko Arnautovic einem Wechsel zur AS Roma zugestimmt haben soll. Zudem soll der italienische Erstligist bereits eine Einigung mit Danijel Arnautovic, dem Bruder und Manager des ÖFB-Stürmers erzielt haben. Das einzige Problem soll nur noch die Ablösesumme sein. Bologna verlangt 10 Millionen Euro, jedoch bieten die Römer gerade einmal 3,5 Millionen Euro.

---   ---   ---   ---   ---

Austria holt ersten Dreier in dieser Saison

Mehr Infos dazu:

---   ---   ---   ---   ---

Sabitzer will Titel gewinnen

Am Sonntag bestritt der ÖFB-Legionär sein erstes Spiel für den BVB im Signal Iduna-Park. Das Testspiel gegen Ajax Amsterdam konnten die Borussen mit 3:1 gewinnen. Marcel Sabitzer bedankte sich vor allem für den wohligen Empfang in Dortmund: "Danke für den schönen Empfang, es freut mich sehr. Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Die ersten Tage sind natürlich immer spannend und aufregend, aber die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen. Ich fühle mich schon sehr wohl." Dazu erklärte die klaren Ziele in dieser Saison: "Sehr viel! Deshalb bin ich auch gekommen, weil ich das Potenzial und die Qualität sehe. Es muss absolut der Anspruch des BVB sein, Titel zu gewinnen. Das muss das klare Ziel in dieser Saison sein."

---   ---   ---   ---   ---

RB feiert klaren Sieg bei Heimspiel-Auftakt

Mehr Infos dazu: