Foto: © GEPA Reportage / 2018 / Jänner

Die 7 Dinge, die im Frühjahr sicher nicht passieren werden (3)

Das Fußballfrühjahr kommt in Riesenschritten auf uns zu. Fix ist zum Beispiel, dass es wärmer wird als jetzt. Oder dass Rapid die meisten Heimfans begrüßen wird können. Oder dass bis Transferschluss noch ein bis x Panikkäufe getätigt werden. Diese sieben Dinge werden aber nicht passieren.

Sicher nicht Nr. 6: Austria-Trainer Thorsten Fink erwähnt in der Rückrunde kein einziges Mal, dass sein Kader im Vergleich zu anderen Teams zu schlecht ist

Auftaktniederlage gegen Rapid, dann ein spielschwaches Remis gegen den LASK. Und schon hört man es nach dem Spiel im Interview mit Thorsten Fink: „Ich muss mich an der eigenen Nase nehmen. Die taktische Einstellung von mir war leider nicht optimal ….“ STOP. Natürlich nicht. Vielmehr werdet ihr im ORF-Interview hören: „Ich werde sicherlich nicht meine Spieler hier in der Öffentlichkeit bewerten, aber wenn man sich anschaut, wie dünn uns Kader ist, muss man schon sagen, dass man nicht erwarten darf, dass wir den LASK aus dem Stadion schießen. Und außerdem: Ihr habt sowieso keine Ahnung von Fußball.“

Sicher nicht Nr. 7: Rapid entschuldigt sich für etwas ohne „aber“

Beim Derby ging es wieder heiß her. Klar, immerhin ist ja auch noch Raphael Holzhauser bei den Veilchen mit dabei statt in der Türkei. Nachdem zwischenzeitlichen Führungstreffer von Holzhauser mit der Ferse fliegen die Becher auf Spielfeld. Rapid sendet 36 Stunden danach aus: „Dass Becher auf das Spielfeld fliegen ist nicht zu akzeptieren und wird auch Konsequenzen nach sich ziehen. Mann muss aber auch feststellen, dass Holzhauser äußerst lässig dieses Tor geschossen hat und somit die Fans provoziert hat.“

 

>>> Weiterlesen: Causa Wostry: Jetzt spricht LASK-Berater Jürgen Werner

Die neuen Österreich-Trikots

Schon gelesen?