Sky / News-Archiv / 2016

Franco Foda: 'Vertragsverlängerung? In beide Richtungen offen'

Die Stimmen zum 3:0 Sieg des SK Sturm bei der SV Ried, exklusiv von Sky Sport Austria.

 

Uros Matic (SK Sturm):

…über seinen Abschied: „Es war ein großes Vergnügen, jeder hat mich gefragt, ob ich heute spielen möchte. Sturm hat mir viel gegeben und ich wollte was zurückgeben und es war eine gute Art heute so Auf Wiedersehen zu sagen.“

 

Christian Benbennek (Trainer SV Ried):

…nach dem Spiel: „Es mag nach einem 0:3 jetzt komisch klingen, aber was wir heute veranstaltet haben und Chancen rausgespielt haben, war das beste was wir in dem Jahr gezeigt haben. Klar ist, dass die Chancenverwertung überhaupt nicht gut war. Und an jedem Gegentor sind wir selber beteiligt.“

 

Gernot Trauner (SV Ried):

…nach dem Spiel: „Wir hätten sicher was mitnehmen können, in der ersten Hälfte waren wir sicher die bessere Mannschaft und schlussendlich ist das 3:0 zu hoch ausgefallen und spiegelt den Spielverlauf nicht wieder.“

 


Franco Foda (Trainer SK Sturm):

…nach dem Spiel: „Wir haben schwer ins Spiel gefunden, Ried war in den ersten 20 Minuten die bessere Mannschaft und sie hatte eine sehr gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Wir haben im Verlauf des Spiels die Partie dann besser in den Griff bekommen. Der Fußball schreibt unglaubliche Geschichten und dass Uros heute noch den Freistoß reinhaut ist Wahnsinn. Es hat mich besonders für ihn gefreut. Uros ist ein toller Sportler und Spieler und Kopenhagen wird einen guten Spieler bekommen.“

 

…über seine mögliche Vertragsverlängerung: „Es gab in dieser Woche zwei Gespräche, am Dienstag und Mittwoch, dann ist es normal, dass man in dieser kurzen Zeit nicht alle Bereiche absprechen kann. Es ist wichtig, dass wir für den Verein in diesem Jahr noch eine Entscheidung treffen, das ist für Günter nicht zwingend notwendig. Der Verein ist das Wichtigste – es geht nicht um mich oder Günter Kreissl. Die Gespräche waren auf einem sehr guten Niveau und die Zukunft ist in beide Richtungen offen.“

 

Günter Kreissl (Geschäftsführer Sport SK Sturm Graz):

…über Matic und Trainer Foda: „Es war eine der intensivsten Wochen seit ich bei Sturm bin: Am Montag war die Weihnachtsfeier, am Dienstag der Matic-Transfer und die Gespräche mit Franco. Ich bin über die Aufregung irritiert, es gibt ein klares Bekenntnis von Franco und von uns. Ich wollte Vertragsgespräche nach der Saison, Franco hat mir mitgeteilt, dass er nach der Saison gleich auf Urlaub ist und daher in Graz nicht verfügbar ist. Beide Seiten wollen miteinander arbeiten, das ist eine gute Basis für Gespräche. Es gibt keine frostige Stimmung, es ist gar nicht so viel Abstand, wie es nach außen den Anschein hat. Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Bevor die Saison im Frühjahr wieder losgeht ist jetzt ein gutes Zeitfenster. Intern haben wir fünf Zentrumspieler und wir schauen uns auch um, was der Markt hergibt.“

 

>>> Alle Stimmen zum aktuellen Spieltag

 

 

Schon gelesen?