Foto: © GEPA

Luzern holt Louis Schaub mit Kaufoption

Der 25-jährige österreichische Nationalspieler Louis Schaub wechselt per sofort leihweise vom 1. FC Köln in die Innerschweiz. Der Leihvertrag mit dem Offensivspieler ist bis zum 30. Juni 2021 datiert und beinhaltet die Möglichkeit einer definitiven Übernahme durch den FC Luzern. (Text: Aussendung Luzern)

Louis Schaub begann seine Karriere beim VFB Admira Wacker Mödling, bevor er sich 2007 dem Nachwuchs des SK Rapid Wien anschloss. Nachdem er bei den Wienern alle Nachwuchsstufen durchlaufen hatte, feierte er am 18. August 2012 sein Debüt in der österreichischen Bundesliga. Nach 204 Partien für Rapid (45 Tore und 30 Assists) erfolgte auf die Saison 2018/19 der Wechsel zum 1. FC Köln. In der 2. Bundesliga lief Schaub in 40 Spielen für den Klub aus der Domstadt auf und erzielte dabei 6 Tore und 16 Assists. Die vergangene Rückrunde absolvierte Louis Schaub leihweise beim HSV, ebenfalls in der 2. Bundesliga, und kehrte anschliessend erneut zum 1. FC Köln zurück, bei dem er noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 besitzt.

Seinen ersten Einsatz in der österreichischen A-Nationalmannschaft feierte die neue Nummer 10 des FC Luzern unter Marcel Koller am 6. Oktober 2016 auswärts gegen Wales. Fünf Tore in 14 Spiele für die Landesauswahl Österreichs unterstreichen die offensiven Qualitäten, die Louis Schaub besitzt.

 

Leihe und Option

Der Leihvertrag von Louis Schaub läuft bis zum 30. Juni 2021 mit einer anschliessenden Option für eine definitive Übernahme durch den FC Luzern. "Wir sind stolz, Louis Schaub als neues Teammitglied beim FC Luzern präsentieren zu können", sagt FCL-Sportchef Remo Meyer anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Er wird uns insbesondere in der Offensive neue Möglichkeiten bieten und der Mannschaft weiterhelfen können. Zudem sind wir überzeugt, dass wir mit ihm einen Spieler verpflichten konnten, der dank seiner Erfahrung auch neben dem Platz eine wichtige Rolle übernehmen kann." Auch Louis Schaub freut sich, bald für Blauweiss auflaufen zu können: "Die positiven Gespräche mit dem Klub haben mich schnell davon überzeugt, dass ein Wechsel zum FC Luzern für mich eine tolle Möglichkeit ist. Ich bin sicher, dass ich mich beim Klub und in der Region schnell wohlfühlen werde, und freue mich nun einfach darauf, dass es bald losgehen kann."

Dein Kultshirt: Amercia First - Austria Förster

90minuten.at-TV: Das neue Everton Stadion

Schon gelesen?