Foto: © GEPA

Fußballklubs stellen Gesundheitsbehörden Räumlichkeiten zur Verfügung

Der FC Watford folgt dem Beispiel des FC Barcelona: Die Katalanen stellen wie der Premier League-Klub Klubanlagen zur Verfügung, um im Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen.

Die schnellsten Fußball-News Österreichs:

Für den FC Barcelona ist der Kampf gegen den Corona-Virus und die Krankheit Covid-19 ein "Gegner von uns allen". Darum gehe es darum die "Begegnung zu spielen und zu gewinnen, die die gesamte Gesellschaft derzeit bestreitet." Die Katalanen stellten dem örtlichen Krankenhaus den E-Wagen, der sonst verletzte Spieler vom Feld holt, zur Verfügung und nun Teile der Klubanlagen. Premier League-Klub Watford, wo Daniel Bachmann dritter Keeper ist, folgt diesem Beispiel nun.

 "Wir müssen den Fußball jetzt erstmal vergessen und uns darauf konzentrieren, alles zu tun, um den NHS [das staatliche Gesundheitssystem in England, Anm.] zu unterstützen", wird Vereinsboss Scott Duxbury zitiert. Watford stellt Räumlichkeiten für Einführungskurse des medizinischen Personals im Kampf gegen den Coronavirus sowie für Kinderbetreuung, Besprechungs- oder Lagerräume zur Verfügung.

 

++ 90minuten.at EXKLUSIV:

Schon gelesen?