Foto: © Medien Austria Wien 2019

Christian Ilzer: "Wir müssen jetzt schnell die richtige Mischung finden"

Am Sonntag machte sich die Mannschaft samt Betreuer-Team auf den Weg in Richtung Steiermark, wo sich die Austria bis kommenden Freitag im sechstägigen Trainingslager intensiv auf die neue Saison vorbereitet. (Text: FAK)

Am Sonntag-Nachmittag versammelt Cheftrainer Christian Ilzer sein Team zur ersten Trainings-Einheit in Fürstenfeld. Ihr Quartier bezog die Austria im direkt angrenzenden Loipersdorf im Hotel „Das Sonnreich“.Am Dienstag um 18:30 Uhr gegen den tschechischen Meister Slavia Prag in Großpetersdorf sowie am Freitag um 16:00 Uhr gegen FC Banik Ostrava in Fürstenfeld warten zwei internationale Gradmesser auf die Veilchen.

Cheftrainer Christian Ilzer spricht über…
… die Schwerpunkte des Trainingslagers: 
„Schwerpunkt dieser Vorbereitung ist unser Spiel. Wir haben bis jetzt gegen zwei unterklassige Gegner gespielt – es war wichtig, mit der richtigen Mentalität in diese Spiele zu gehen und in der Abstimmung unseres Offensivspiels die ersten Schritte nach vorne zu machen. Jetzt wollen wir intensiv weiter an den einzelnen Phasen unseres Spiels arbeiten und auf den Eindrücken der ersten Wochen aufbauen.“

… Einzel-Gespräche und Spiel-Analysen: "Video-, Trainings- und Spielanalysen sind Teil des Trainings-Prozesses. Ausgehend von den Analysen setzen wir die nächsten Trainings-Schwerpunkte. Im Trainingslager bleibt jetzt auch mehr Zeit, um die Spieler noch näher kennen zu lernen. Ich habe mich auch mit vielen schon einzeln unterhalten – das wird aber in dieser Woche sicher noch vertieft werden."

… das Formen einer Startelf: „Wir müssen jetzt schnell die richtige Mischung finden, um von Beginn weg erfolgreich zu sein. Die Testspiele gegen Slavia Prag und Banik Ostrava sind aber Teil des Trainings-Prozesses. Wir werden uns nicht gezielt frischhalten für diese Spiele und es werden auch alle Kader-Spieler noch ausreichend Spielzeit bekommen.“

Die Austria ist fast in Vollbesetzung angereist
Der mitgereiste Kader:  Maudo Jarjué, James Jeggo, Vesel Demaku, Niels Hahn, Max Sax, Stephan Zwierschitz, Alex Grünwald, Benedikt Pichler, Christoph Monschein, Tarkan Serbest, Dominik Prokop, Florian Klein, Sterling Yateke, Bright Edomwonyi, Caner Cavlan, Alexandar Borkovic, Thomas Ebner, Christoph Martschinko, Michael Madl, Dominik Fitz, Manprit Sarkaria, Johannes Handl, Ivan Lucic, Patrick Pentz, Mirko Kos.

Das Trainerteam: Cheftrainer Christian Ilzer, Co-Trainer Uwe Hölzl, Dominik Deutschl und Sargon Duran, Athletiktrainer Quirin Söhnlein, Torwarttrainer Franz Gruber.

Christian Schoissengeyr und Alon Turgeman trainieren zunächst individuell mit Physiotherapeut Christoph Lichtenecker in der Generali-Arena und kommen dann am Mittwoch nach Loipersdorf nach. Goalie Patrick Pentz hatte aufgrund der U21-EM einen verkürzten Urlaub und stößt bereits am Montag zur Mannschaft. Bis dahin erhalten die Nachwuchs-Keeper Mathias Gindl (Young Violets) und Sandali Conde (U16) die Möglichkeit, mit der Kampfmannschaft unter der Leitung von Franz Gruber mit zu trainieren.

90minuten.at-TV: Die Sky Robycam erstmals in der Tipico Bundesliga