Foto: © GEPA Kurzmeldungen Vereine Verbände Sportler / September

13.000 Abos: Europa League-Gruppenphase ist für Salzburg-Fans attraktiv

Bereits vor dem freien Verkauf hat Red Bull Salzburg 13.000 Dreier-Abos für die Gruppenphase der Europa League verkauft. Ein Rekord.

Die Fans des FC Red Bull Salzburg scheinen die Enttäuschung über die wieder einmal verpasste Champions League schnell weg gesteckt zu haben. Wie der Verein mitteilt, siond bereits 13.000 Dreierabos für die Spiele gegen RasenBallsport Leipzig, Celtic Glasgow und Rosenborg verkauft. Das sind deutlich mehr als im besten Jahr 2010/11. Damals war es aber eine Gruppe, die sich wie Königsklasse liest: Neben dem damalig aktuellen polnischen Meister Lech Posen waren Manchester City und Juventus Turin die Gegner. Die Bullen wurden übrigens Gruppenletzter, 9.000 Abos wurden verkauft.

 

1.000 Fans in Leipzig

Am Dienstag geht der freie Verkauf los. Das Duell in Ostdeutschland wollen übrigens 1.000 Schlachtenbummler live vor Ort miterleben, Im Sonderzug nach Leipzig gibt es noch Plätze, der Fanflieger ist ausverkauft, ebenfalls das 3er-Package im Flieger zu den Auswärtsspielen. Im Flieger nach Trondheim gibt es noch Plätze.

Gut läuft auch der Vorverkauf für das Duell mit Rapid am nächsten Sonntag. 12.000 Karten sind verkauft, es schaut gut aus, dass die Bullen mit der neuen, verringerten nationalen Kapazität von 17.812 Zuschauern, auch hier ausverkauft melden können.

 

Nächste Seite: 2. Liga, Torparade Runde 7: Lafnitz schießt Kapfenberg ab

90minuten.at-TV: Die neue Wäsch' von Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf