Foto: © GEPA Kurzmeldungen

7:0-Kantersieg von Red Bull Salzburg vor nur 1.500 frierenden Zuschauern

Red Bull Salzburg steigt mit einem souveränen 7:0-Sieg gegen Austria Klagenfurt ins Cup-Halbfinale auf.

Salzburg - Austria Klagenfurt 7:0 (4:0)

Wals-Siezenheim, Red Bull Arena, 1.536 Zuschauer, SR Heiß

1:0 Farkas (13.), 2:0 Hwang (15.), 3:0 Haidara (23.), 4:0 Hwang (37.), 5:0 Gulbrandsen (69.), 6:0 Wolf (71.), 7:0 Wolf (73.)

 

Salzburg: Stankovic - Lainer, Onguene, Caleta-Car, Farkas - Leitgeb, Schlager (70./Pongracic), Minamino (62./Gulbrandsen), Haidara - Hwang (62./Daka), Wolf

Klagenfurt: Pelko - Asante, Halilovic, Hütter, Salentinig - Zagar-Knez, Mair (82./Hafner), Soldo (46./De Souza Mendes), Jaritz - Zakany - Hirschhofer (74./Probst)

 

Die Stimmen zum Spiel

Marco Rose: "Wir haben heute eine sehr konzentrierte Leistung abgeliefert und verdient gewonnen. Es steckt harte Arbeit dahinter. Jeder ist bereit, viel zu investieren. Wir wussten, dass Klagenfurt eine Spielanlage hat, die unangenehm ist. Deshalb war uns klar, was auf uns zukommt und haben es auf dem Platz gut umgesetzt."

 

Christoph Leitgeb: "Der Trainer hat uns sehr gut eingestellt. Wir wussten, dass es schwierig werden kann, wenn wir ein paar Prozente nachlassen. Aber wir haben Klagenfurt überhaupt keine Chance gelassen, sehr schöne Tore erzielt und verdient gewonnen."

 

Hannes Wolf: „Wir haben das Spiel von Anfang an ernst genommen, von Anfang an Dampf gemacht und nicht locker gelassen. Der Trainer macht das mit der Rotation sehr gut, es waren heute wieder frische Leute am Platz. Alleine mit ‚Leiti‘ (Leitgeb) zu spielen ist geil, weil er einfach gute und hervorragende Pässe spielt.“

 

Die Teilnehmer für das Cup-Halbfinale stehen fest

Die 12 WM Stadien im Schnelldurchlauf