Foto: © Screenshot ORF Kurzmeldungen

„Der Tag wird kommen – Homosexualität im Fußball“ auf ORF Sport+

ORF Sport+ zeigt am 26. Februar um 20:15 eine sehenswerte Doku über Homosexualität im Fußball.

Oliver Egger hat sich als erster österreichischer Fußballer zu seiner Homosexualität öffentlich bekannt. Sein größter Wunsch, den er mit anderen Betroffenen teilt, ist, dass seine sexuelle Orientierung bald kein Thema sein wird, weder im Verein  noch unter Fans und schon gar nicht bei Funktionären. Die Filmdokumentation „Der Tag wird kommen – Homosexualität im Fußball“ von Erwin Schwischay setzt sich am Beispiel dieses Sportlers mit der Frage auseinander, was Homophobie in der Fußballwelt für betroffene Spieler bedeutet und warum nur wenige den Mut finden sich öffentlich als schwul zu bekennen.

 

"Da merkt man schon, dass einige Probleme auftauchen können"

Der Steirer ist weltweit einer von wenigen Fußballern, der ein Coming-out wagte - in einer Sportart, in der „Schwulsein“ noch immer ein Tabuthema ist: „Da merkt man schon, dass von der Fanseite einige Probleme auftauchen können, wenn sich ein Profisportler dazu entschließt, sich zu outen“, weiß Egger. Bei der Premiere betonte der Direktor des ORF-Landesstudios Steiermark, Gerhard Draxler, dass „Homosexualität im Sport ein Thema ist. Der ORF begleitet dieses Thema und ist die Plattform, auf der man darüber reden und diskutieren kann.“

 

Zu sehen ist die Dokumentation am 26. Februar um 20:15 auf ORF Sport+.

 

90minuten.at-TV: Die 12 WM Stadien im Schnelldurchlauf

 

Fußball-News direkt via WhatsApp auf Dein Handy?

Schon gelesen?