Foto: © GEPA Kurzmeldungen / September

Gernot Plassnegger wird neuer Lustenau-Trainer

Gernot Plassnegger verlässt den GAK und wird neuer Trainer der Austria in Lustenau. (Text: Presseinformation Austria Lustenau)

Gernot Plassnegger ist seit der Saison 2013/14 Trainer bei den Grazern und hat den gebeutelten Verein aus den untersten Landesklassen zurück in die Landesliga Steiermark geführt. Bereits 2012 war er Trainer beim GAC (Grazer Allgemeiner Club), der dann in den Stammverein GAK aufgenommen wurde. Der GAK liegt nach dem Aufstieg in die Landesliga nach neun gespielten Runden auf Platz 4 (5 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen).

 

 

Der 39-jährige Coach war ein erfolgreicher Profi-Fußballer. Er spielte unter anderem für Rapid und Austria Wien, den GAK, Hansa Rostock, den 1. FC Saarbrücken oder den VfL Wolfsburg. Plassnegger absolvierte knapp 250 Spiele in der österreichischen Bundesliga, 25 Einsätze in der Deutschen Bundesliga sowie mehr als 40 Partien in der 2. Deutschen Bundesliga. Auch international war der neue Austria-Trainer im UEFA-Cup und der Champions-League Qualifikation im Einsatz. Plassnegger spielte außerdem für alle Juniorenmannschaften des ÖFB, im A-Nationalteam kam er bei einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein zu einem Einsatz.

 

"Kann uns jetzt sehr gut helfen"

Präsident Hubert Nagel: "Wir sind froh, dass wir einen jungen, engagierten Trainer gefunden haben. Gernot hat beim GAK hervorragende Arbeit geleistet und den Verein massgeblich mit aufgebaut. Wir glauben, dass er uns in der jetzigen Situation sehr gut helfen kann, denn er weiß, wie er mit jungen Spielern umzugehen muss. Auch seine Erfahrung als Spieler ist sicherlich hilfreich. Gernot passt zur Austria. Wir glauben an ihn und wollen mit ihm wieder voll angreifen".

 

Gernot Plassnegger unterschreibt bei der Austria einen Vertrag für 1,5 Jahre (Ende der Saison 2018/19). Der neue Coach zur neuen Aufgabe: "Es freut mich sehr, dass ich diese Chance bekommen habe, bei diesem Traditionsverein zu arbeiten und bin mir sicher die richtige Entscheidung getroffen zu haben".

 

Gernot Plassnegger wird weiterhin vom bestehenden Trainerstab Daniel Ernemann und Thiago de Lima Silva unterstützt. Er wird die Mannschaft in der Länderspielpause – nach dem Heimspiel gegen Innsbruck – übernehmen.

 

>>> Weiterlesen - Philipp Schobesberger und Salzburg? Ein Dementi sieht anders aus

Klick it: Neue Trikots für Barcelona und Roma

Schon gelesen?