Foto: © GEPA Kurzmeldungen / November

Red Bull Salzburg vor Rapid-Spiel vollgepumpt mit Selbstvertrauen

Für den Tabellenführer FC Red Bull Salzburg geht es am Sonntag nach Wien in die 16. Runde der Tipico Bundesliga, dort treffen sie auf den Tabellendritten Rapid. Zwei wichtige Spieler fehlen den Salzburgern jedoch in diesem Duell.

Bisher hat der FC Red Bull Salzburg eine Glanzleistung in dieser Saison hingelegt: in den ersten 15 Saisonspielen konnte die Mannschaft 34 Punkte erzielen (wie zuletzt 2013/14), das hat zum gleichen Zeitpunkt der Spielzeit vorher noch keiner geschafft. Seit sechs Auswärtsspielen sind die Salzburger außerdem unschlagbar gegen Rapid, was den Bullen bisher so auch noch nie gelungen ist.  

 

Vertrag mit Hee Chan Hwang verlängert

Zudem wurde der Vertrag mit Hee Chan Hwang verlängert. Chan hat sich im Verein ausgezeichnet entwickelt und ist nicht nur ein wichtiger Spieler beim FC Red Bull Salzburg, sondern macht sich auch ausgezeichnet in Südkoreas A-Team. Vor allem beeindruckt Chan durch seine Dynamik und seinen aggressiven Spielstil. Nach einer längeren Verletzungspause ist Chan nun wieder fit, somit wurde sein Vertrag nun ohne Ausstiegsklausel verlängert.

Hee Chan Hwang zeigte sich sehr dankbar gegenüber Christoph Freund, Marco Rose und allen weiteren im Klub, die sich während seiner Verletzung um ihn gekümmert haben. Er freute sich sehr über seine Rückkehr auf den Platz und da er so viel Halt und Vertrauen von Trainer und Klub bekam, musste er auch nicht lange über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nachdenken. Der kürzlich ernannte beste Nachwuchsspieler Asiens ist sehr ehrgeizig und motiviert, sein Team auch dieses Jahr wieder an der Spitze zu sehen.  

 

"Das ist sehr außergewöhnlich"

Mit der Entwicklung unter Trainer Marco Rose ist Christoph Freund mehr als zufrieden. Vor allem die Entwicklung des Klubs unter dem neuen Cheftrainer und dem neuen Trainerteam seit diesem Sommer ist sehr erstaunlich. Das Team ist seitdem viel mehr zusammengewachsen und spielt sehr attraktiven und erfolgreichen Fußball – nur eins von 29 Pflichtspielen hat der RB Salzburg in dieser Saison bisher verloren. Das ist eine hervorragende Leistung.  

Drei Topspiele innerhalb einer Woche zu bestreiten ist intensiv. Marco Rose ist aber positiv gestimmt und der Meinung, dass die guten Ergebnisse bis dahin dabei helfen. Am Sonntag wird es in Wien spannend. Die Freude auf dieses Spiel ist groß, die Hoffnung erfolgreich zu sein noch größer. Auch bei den Wettanbietern stehen die Chancen der Salzburger gut und sie gelten als Favorit in der Partie. Man darf gespannt sein, ob sie dieser Rolle am Sonntag auch gerecht werden.

Die neuen Österreich-Trikots

Schon gelesen?