Foto: © GEPA Kurzmeldungen / Juli

Für ÖFB-Frauen: Red Bull Salzburg verlegt Champions League-Quali

Am Samstag geht es gegen Gruppenfavorit Frankreich, am Dienstag wohl um den Aufstieg. Um den Aufstieg spielt auch Red Bull Salzburg. Ursprünglich wäre es zeitgleich gewesen. Nun verlegen die Bullen aber ihr Duell mit HNK Rijeka und die ÖFB-Frauen bekommen die Primetime auf ORF exklusiv für sich.

Was ist wichtiger: Das Spiel der ÖFB-Frauen bei der Euro gegen Island vermutlich um den Aufstieg - oder das Duelle Red Bull Salzburg gegen HNK Rijeka, ebenfalls um den Aufstieg in das Playoff der Champions League-Quali. Beide Spiele sollen am Mittwoch steigen, eben zeitgleich. Der ORF beantwortete die Frage: Frauen auf den Spartenkanal, Herren auf ORF eins. 300.000 Zuseherinnen und Zuseher beim Auftaktsieg gegen die Schweiz scheinen den ORF aber zum Umdenken zu bewegen. Red Bull Salzburg spielt deshalb schon ab 18:45.

Wie es bei den Kollegen der Salzburger Nachrichten heißt, wäre auch ein Verlegen des Spiels auf einen anderen Tag (Mittwoch) im Raum gestanden. Das lehnte Trainer Marco Rose aber ab, weil die Regenerationszeit nach dem samstäglichen Duell mit dem WAC zu kurz gewesen wäre. Mit dem vorverlegten Start auf 18:45 wolle Salzburg nun auch "dem Aufschwung des österreichischen Frauenfußballs nicht im Wege stehen". 

 

>>> Weiterlesen: Hamdi Salihi kehrt nach Österreich zurück

Klick it: Bunte Trikots für Club America

Schon gelesen?